Anzeige

Kleines ganz groß-Winziges noch größer. Eine Reise in den Mikrokosmos

Wann? 18.02.2018

Wo? Regionalmuseum, Marktstraße 1, 35713 Eschenburg DEauf Karte anzeigen
Eschenburg: Regionalmuseum | Eschenburg-Eibelshausen. Vom 21.1. bis 18.2 steht die einzigartige Welt der Mikrofotografie im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Heimatmuseum Eibelshausen. Unter der Thematik „Kleines ganz groß – Winziges noch größer – Eine Reise in den Mikrokosmos“ präsentiert der Sinner Fotograf Jochen Schmidt 35 großformatige Bilder, die atemberaubende, hautnahe Einblicke in Insekten und Pflanzen vermitteln .Für seine Aufnahmen verwendet Schmidt das sogenannte „Focus-stacking-Verfahren“ bei dem ein Motiv mit bis zu 500 Aufnahmen bei jeweils einem anderen Schärfepunkt fotografiert wird. Mit einer speziellen Software werden die Bilder übereinandergelegt und zu einem Foto mit außergewöhnlicher Schärfentiefe zusammengefügt. Schmidts Bilder zeigen Objekte, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind und den Betrachter über die Vielfalt und Wunder der Natur staunen lässt. So sind Kunstwerke entstanden, die mit ihrem bildgewaltigen Eindruck an ferne Fantasiewelten erinnern. „Die Faszination und Spannung an dieser Art von Fotografie ist, dass sich erst nach Fertigstellung eines Bildprojektes die ganze Schönheit und das einzigartige Detailreichtum offenbart, sagt Schmidt zu seinen Fotoarbeiten.
Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Jochen Schmidt im letzten Jahr zwei erste Preise für seine Multivisions-Schauen gewinnen konnte .Die Ausstellung „Kleines ganz groß – Winziges noch größer. Eine Reise in den Mikrokosmos. Fotografien von Jochen Schmidt ist jeweils sonntags zwischen 14 und 17 Uhr vom 21.1. bis 18.2. im Ausstellungsraum des Heimatmuseums Eibelshausen (Marktstraße 1) zu besichtigen. Während der Öffnungszeiten läuft in einem Nebenraum eine Bilderschau, die Einblicke in die Herstellung dieser Fototechnik kurzweilig vermittelt. Und am 31.1. und 1.2. 2018 jeweils um 19 Uhr zeigt Schmidt auch im Heimatmuseum Höhepunkte seines fotografischen Schaffens eine einzigartige Mutivisions-Schau auf einer Panoramaleinwand. Am Eröffnungssonntag 21.1. werden Kaffee und Kuchen angeboten. Kontakt: Winfried Krüger 02774-912908
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.