Anzeige

Rad ab! Was man heute als moderner Veloziped so alles zum Strampelspaß braucht

Die Herrn vom andern Stern: Viele Grüße aus Aera 51.
OK. Weihnachten ist rum. Die Völlerei hat ein Ende. Tun wir also Buße und strampeln uns die Pfunde von den Rippen. Sattelt das Stahlross! Der moderne Veloziped des 21. Jahrhunderts reitet da natürlich auf einem Bock durch die Pampa, der mindestens über einen „Twin Six Standard Rando-Fahrrad-Rahmen aus nanolegiertem Toray-Carbon“ verfügt. "Speedplay Zero Titanium Pedals" sind ein Muss, zumal sie zehn Pins haben, und zwar auf jeder Seite eins. Die bieten dank „griffiger Walkable Cleats“ einen perfekten Grip. Wahnsinn!
Daheim, in der Garage oder im Keller, findet der High-Tech-Treter am „Cactus Tongue Wall Mounted Single Bike Holder SSL-ROADIE“ einen angemessenen Platz. Als Funzel dient ein „Exposure Race Mk 11-Frontlicht", mit dem man nachts den Siegerlandflughafen in allen drei Himmelsrichtungen taghell ausleuchten kann. Den Kopp schützt ein "POC Octal AVIP MIPS Helm mit „temperaturregulierender Coolbest Polsterung“ und „integriertem Multi-directional Impact Protection System". Als Nasenfahrrad darf es durchaus eine Nasensteg-verstellbare mit „Flex-Zonen-Vario-Filter“ und „konstraststeigernder LST-Technologie“ ausgestattete Schutzbrille sein. Damit sehen wir zwar aus wie geklonte Leihgaben aus dem interstellaren Gen-Pool von Area 51, dafür ist unser sonstiges textiles Outfit aber voll cool und trendy.
Das Bike-Wear kommt als Synthese aus Funktion und Style daher, ist natürlich aerodynamisch und atmungsaktiv, antibakteriell, biologisch abbaubar, geschmacksneutral und vor allem fashionable. Die dazu passende Unterwäsche stammt von Victoria’s Secret, ist mit einem eigenen Belüftungssystem ausgestattet und besticht neben der optischen Anmutung durch eine ganz besondere Haptik.
Wäre Heinz Erhardt, als er 1958 in dem Filmklassiker „Immer die Radfahrer“ mit seinen beiden Kumpeln durch Kärnten strampelte, einem Cycloholic von heute begegnet, er hätte die Welt nicht mehr verstanden. Doch, um den Dylan-Robert zu zitieren: The Times They Are a-Changin’ . Was man heute sonst noch braucht, um mit dem Drahtesel morgens zum Bäcker zu keuchen oder auch mal ein ambitioniertes Trail-Adventure zu erleben, steht hier: http://www.rotorman.de/rad-ab-race-orientiert-souv...
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
56.985
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.12.2016 | 22:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.