Anzeige

Erlanger Miniphänomenta auf Reisen

Solarzellen bei wechselndem Lichteinfall
Erlangen: Adalbert-Stifter-Schule | Kindergartengruppe zu Besuch in der Adalbert-Stifter-Schule

Jedes Jahr machen die Schulübertrittskinder des St. Martin-Kindergartens in Erlangen eine kleine Ausflugswoche mit Sonderprogramm. In diesem Jahr ging es z.B. am 14.05. in die Adalbert-Stifter-Schule, um hier die in der Erlanger Montessorischule zusammengestellt Miniphänomenta zu besuchen.

Gemeint sind hier zahlreiche sehr anschauliche Physikexperimente, die an einzelnen Stationen selbst ausprobiert werden können. Unendlich viel ehrenamtliches Engagement von Eltern der Montessorischule und einigen Senioren des Erlanger BRK-Seniorenbüros ließen diesen Parkour Wirklichkeit werden. Ursprünglicher Auslöser war die Präsentation der Original-Miniphänomenta in der hiesigen Montessorischule vor ein paar Jahren. Das hinterließ so viel Eindruck, dass unter der quirligen Kraft und Regie von Herrn Hans Höscheler (Sprecher der BRK-Seniorengruppe) Schritt für Schritt eine eigene Ausstellung zusammengebaut wurde. Diese Zusammenstellung ist jetzt auf „Reisen“ und aktuell in der Adalbert-Stifter-Grundschule zu Besuch.

Die Kindergruppe erwarteten zwei sachkundige Führer. Maria und Albin waren eigens von ihrem eigenen Unterricht freigestellt, um ihrer wichtigen Lehrtätigkeit nachzukommen. In zwei Gruppen ließen sich die angehenden Grundschüler von Ihren nur zwei Jahre älteren Tutoren durch die Ausstellung geleiten. Jeweils im Kreis um den Versuchsaufbau platziert lauschten die Kinder den präzisen Ausführungen, die selbst geschickte rhetorische Fragen beinhalteten. Da waren wirklich die Profis von morgen am Werk. Endlich war dann der Rundgang beendet und die Kindergartenkinder durften selbst an den Stationen Physik pur erleben.

So ein Parkour lebt natürlich vom Hintergrundservice. Sobald doch einmal etwas trotz sorgfältiger Ausarbeitung kaputt geht, muss natürlich schnell gehandelt werden, damit der Physikspass erhalten bleibt: ehrenamtlich natürlich! Die Erlanger Hermann-Hedenus-Schule hat sich bereits als nächste Reisestation für die Ausstellung angemeldet. Da sollten Kindergärten im Erlanger Westen gleich Besuchstermine einplanen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.