Anzeige

Weiße Ostern

Leute, Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein, denn ich habe gar Schreckliches von der Wetterfront zu melden: Es gibt in diesem Jahr weiße Ostern – es schneit also dann wieder oder immer noch.

Das glaubt Ihr nicht? Glaubt es ruhig, denn es wird so eintreffen.

Wie ich darauf komme? Nun, da gibt es im beschaulichen Benediktbeuren (das liegt im schönen Bayern-Ländle) einen Menschen, der schon seit mehreren Jahren eine Langzeitprognose darüber erstellt, wie das Wetter in einem halben Jahr oder noch später wird. Nicht etwa anhand von Computersimulationen, sondern durch Beobachtungen in der Natur.

Genauer: Der Sepp Haslinger hat herausgefunden, dass die Königskerze, eine Heilpflanze, nicht nur heilende Wirkung hat, sondern auch zuverlässige Wettervorhersagen liefert. So hat er zum Beispiel schon im August des vorigen Jahres anhand der Königskerze vorhergesagt, dass 2012 ein mildes und schneefreies Weihnachtswetter herrschen und es im Februar 2013 bis in die letzte Februarwoche hinein schneien wird. Und dies ist kein Zufallstreffer, denn seine Prognosen haben sich seit Jahren als richtig bewährt.

Ja, und dann hat er hat leider festgestellt, dass die Königskerze weiße Ostern angekündigt hat. Hoffentlich irrt die sich da ganz gewaltig.

Ich habe keine Lust mehr auf dieses Mistwetter!



Quelle:
Fernsehsendung „quer“, Bayerisches Fernsehen, vom 21.02.2013
0
1 Kommentar
16.068
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 25.02.2013 | 17:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.