Anzeige

Ort des Friedens

Es ist still  auf dem Erfurter Hauptfriedhof, nur manchmal fällt leise ein Blatt auf die Grabstätten, als ob die Bäume schützend eine Decke über die unter der Erden Ruhenden legenden wollten.
Ein Ort des Friedens, an dem alle gleich sind: Arme und Reiche, Wissende und Unwissende, junge Menschen, die plötzlich aus dem Leben gerissen wurden und ältere, deren Herz nicht mehr die Kraft hatte weiterzuschlagen. 
Unendlich viele Schicksale und es ist so still.
Sitz man dann allein auf einer Bank stellt man sich auch eine Fragen:
Wie ist das mit dem eigenen Leben?

Mag auch der Augenblick des Todes
von der Geburt weit entfernt sein,
das Leben ist immer zu kurz,
wenn diese Frist schlecht ausgefüllt ist.

Immanuel Kant


   
2 8
2 8
8
1 8
8
7
7
8
8
8
1 8
1 8
8
8
2 8
8
8
8
8
8
1 8
8
8
8
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
52.879
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 08.11.2018 | 15:56  
2.918
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 08.11.2018 | 16:22  
36.375
Eugen Hermes aus Bochum | 08.11.2018 | 17:02  
192
Maarit Midair aus München | 08.11.2018 | 20:14  
4.849
Andrea von der Leine aus Laatzen | 08.11.2018 | 21:19  
35.288
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 09.11.2018 | 13:52  
3.357
Silke Dokter aus Erfurt | 10.11.2018 | 12:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.