Anzeige

"Sorgenfrei"

Nicht weit von Weimar entfernt liegt Tiefurt, bekannt durch sein Schloss und dem weitläufigen Park, ein Ort der von 1781 bis 1807 der Sommersitz von Herzogin Anna Amalia war. 
Hier fühlte sich die Fürstin wohl, hier konnte sie ohne Hofhaltung leben. Man nannte es auch das "Sorgenfrei".
Bummelt man heute durch den Park stellt man fest, er hat von seinem Zauber nichts verloren und man kommt zwangsläufig ins Träumen und es schein, als wäre die Zeit stehen geblieben.
Schließt man die Augen hört man wie der Wind leise mit den Bäumen flüstert und es ist, als würden seidene Gewänder vorüber rauschen.
Ein Duft von frischem Gebäck vermischt sich mit dem Duft von Blüten, die den Weg säumen, ein leises Kichern und ein helles Lachen erklingen, eine tiefe warme Männerstimme ertönt, eine zarte Melodie schwebt vom Schloss herüber, leichte und schnelle Schritte eilen über den Kiesweg.
Leise plätschert die Ilm, ein Fensterladen im Schloss wird geöffnet, die Glocke von der Dorfkirche schlägt, es ist Nachmittag und  Tee Zeit.
Im Schatten der Bäume hat sich eine Gesellschaft zusammengefunden, Goethe, Herder, Wieland, Anna Amalia und die Hofdame Louise von Göchhausen.
Es wird musiziert, diskutiert, gereimt, gespielt, vorgelesen, gescherzt und es werden süße Köstlichkeiten verzehrt. 
Sie alle schätzten diesen poetischen Ort, der zum einfachen Leben, zu ländlichen Festen und zum ungezwungenen Miteinander einlud.
So soll es gewesen sein, erzählt die Geschichte in zahlreichen Büchern, vielleicht so ähnlich. 


 
 
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
58.334
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 10.07.2019 | 20:44  
3.924
Silke Dokter aus Erfurt | 10.07.2019 | 20:48  
58.334
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 10.07.2019 | 20:54  
3.440
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 11.07.2019 | 07:02  
3.924
Silke Dokter aus Erfurt | 11.07.2019 | 13:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.