Anzeige

Neue Entdeckung

Das Bauhaus-Ensemble
Manchmal muss man schon etwas weiter fahren, um verlorene Träume wiederzufinden. Manchmal findet man sie, manchmal entdeckt man aber bei der Suche auch etwas ganz Neues.
So ging es mir heute, als ich mich auf den Weg ins Thüringer Schiefergebirge begab.

Mein Reise endete vorzeitig in Probstzella, weil bestimmte Verkehrsmittel schon im Wochenende waren.
Doch Probstzella war für mich dann eine neue Entdeckung.

Nicht zu übersehen, erhebt sich über dem Ort stolz das größte Bauhaus-Ensemble Thüringens, das "Haus des Volkes".
Vom Architekten Alfred Arndt, ein Bauhaus-Student von Walter Gropius einst errichtet, ist es heute das "Bauhaus-Hotel".

Spannende Kombination in diesem Ort, von Alt und Neu, Bauhausstil und traditionelle Schieferhäuser. 

Auch die St. Lorenzkirche lädt zum Verweilen ein und ihr Glockenklang ist weithin zu hören.

Kleine Gassen, liebevoll dekorierte Häuser und der Blick in das weite Land, sind das reizvolle an diesem kleinen Ort und der Frühling, der setzte heute noch den i-Punkt darauf.

Nachdenklich machte der einstige Grenzbahnhof Probstzella, der heute ein Museum beherbergt, in dem ausführlich die Geschichte der Grenzkontrolle an innerdeutschen Grenzbahnhöfen dargestellt wird.

Als ich mit dem Zug wieder nach Erfurt zurückfuhr, durch die sanfte Landschaft, da habe ich sie entdeckt, auf den Wegen, die sich durch die Wiesen schlängelten: Die Träume, die einige Zeit unter der Schneedecke ruhten.

(Übrigens einige Bilder entstanden aus dem fahrenden Zug, also bitte nicht so streng mit der Beurteilung.) 
2
2
2
2
2
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
2
3
3
3
3
3
3
3
2
3
3
2
2
2
3
3
3
3
3
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
15.079
Margit A. aus Korbach | 15.04.2018 | 06:54  
19.044
Renate Croissier aus Lünen | 15.04.2018 | 08:29  
49.288
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 15.04.2018 | 17:16  
2.629
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 15.04.2018 | 19:30  
2.946
Silke Dokter aus Erfurt | 15.04.2018 | 23:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.