Anzeige

Johann Fuchsberger für jahrzehntelange herausragende Dienste ausgezeichnet

Von dem 1. Vorstand Tobias Hauser erhielt Johann Fuchsberger für seine jahrzehntelangen herausragenden Dienste im Sport und sozialen Umfeld die Urkunde mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2012 überreicht.
Nordendorf: Sportplatz | Bei der Weihnachtsfeier des SV Nordendorf am 22.12.2012 konnte erneut eine Ehrung für einen ihrer verdienten Sportler erfolgen. Von dem 1. Vorstand Tobias Hauser und Ehrenamtsbeauftragten Dauner Alex erhielt Johann Fuchsberger für seine jahrzehntelangen herausragenden Dienste im Sport und sozialen Umfeld die Urkunde mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2012 überreicht.

Fuchsberger ist seit 55 Jahren Mitglied beim SV Nordendorf und spielte dort über 40 Jahre von deren Jugend bis zur AH-Mannschaft aktiv. In dieser Zeit war er 10 Jahre Spielführer in der 1. Mannschaft.

Noch während seiner aktiven Laufbahn übernahm er 2000 die Betreuung der AH-Mannschaft. Als wichtiges Bindeglied zwischen Trainern, Spielführer und Spielern organisiert er seitdem zudem noch Freundschaftsspiele, Festlichkeiten, mehrtägige Ausflüge (z.B. Italien) und steht als „Mädchen für Alles“ zur Verfügung. Er prägte dabei das heutige Ansehen und den derzeitigen sportlichen Erfolg der Abteilung über die Landkreisgrenzen hinaus. Durch sein Verhalten dient er dabei stets als Vorbild für die anderen Spieler und Mitglieder.
Nach dem Gewinn des Hüttenhofer Pokales 1987 wurde er zum jährlichen Jahresempfang geladen und vom Bürgermeister dafür geehrt. Als in diesem Jahr erneut der Pokal nach Nordendorf geholt werden durfte, stand er als „Vater für den Erfolg“.

Da er als Bankkaufmann beruflich tätig war, übernahm er 10 Jahre das Amt des Kassierers, wobei zu dieser Zeit die Beiträge noch persönlich eingefordert und handschriftlich erfasst werden mussten.
Seit 1997 ist Fuchsberger nun Revisor der Hauptkasse des SVN.

Beim Neubau des Sportheimes 1999 war er Mitglied im Bauausschuss und dabei auch als aktiver Helfer tätig. Noch heute steht er dem Verein bei der Sportplatz- und Sportheimpflege sowie bei der Vereinspflege jährlich mit unzähligen Stunden tatkräftig zur Seite.

Als kein Trainer zur Verfügung stand, übernahm er für ein Jahr die
1. Mannschaft sowie 11/2 Jahre die B-Jugendmannschaft als Trainer des SV Nordendorf.

Nicht nur der Sport beim SVN lag ihm am Herzen, sondern auch die Belange des HypoClub e.V., der Betriebsmannschaft seines Arbeitgebers. Dort war er von 1974 - 1984 Leiter der Fußballabteilung.
Auch als Betriebsrat lenkte er für acht Jahre die Geschehnisse in der HypoBank mit und trat für die Wünsche, Sorgen und Nöte seiner Mitarbeiter ein.

Fuchsberger engagiert sich auch stets für die Belange der örtlichen Gemeinde und des sozialen Bereiches. 2011 organisierte er ein Benefizfußballspiel gegen die Traditionsmannschaft des FC Augsburg sowie den Abend danach. Das dabei eingenommene Geld wurde zur Unterstützung für Waisenkinder, den Bau einer kleinen Krankenstation und einen Wasserbrunnen für Uganda gespendet.

In der Gemeinde Nordendorf war er von 1984 - 1990 im Gemeinderat tätig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.