Anzeige

Am Pfingstfest um die dritte Stunde

Das pfingstliche Ensemble in der Ellgauer Pfarrkirche St. Ulrich schuf Mesnerin Simone Götzfried.
Ellgau: rogu
„Wir hören sie in unseren Sprachen die großen Taten Gottes verkünden“ so steht das Pfingstereignis in der Apostelgeschichte zum Nachlesen. Voller Mut und mit Überzeugung verkündeten die Jünger das Leben Jesu. Die Christen erbitten sich in diesen Tagen, dass der Heilige Geist sie mit den Gaben der Weisheit, der Einsicht, des Rates, der Erkenntnis, der Stärke, der Frömmigkeit und der Gottesfurcht beleben möchte. Aktuell darf nur in den beiden größten Kirchen einer Pfarreiengemeinschaft Gottesdienst gefeiert werden. Mesnerin Simone Götzfried gestaltete dieses pfingstliche Ensemble in St. Ulrich in Ellgau. Dort wird am kommenden Freitag die heilige Messe nach langer Zeit wieder gefeiert werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 04.07.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.