Anzeige

Rückblick: Mia ham´s satt - Demo in München am 06.10.2018

1000 Menschen hatte der Veranstalter, wie er sagte, zur Demo erwartet. Gekommen waren zwischen 15000 und 18000 ! Das war wirklich überwältigend. Es war eine bunte und friedliche Demo, an der Jung und Alt gleichermaßen teilnahmen und sich für wichtige Umweltthemen auf die Strasse stellten. Viele selbst gebastelte Plakate, bunte Fahnen und Kostüme wiesen auf folgende Themen hin: Flächenfraß, Bienensterben, Bauernhöfe statt Agrarfabriken, gegen Massentierhaltung, keine 3. Startbahn in München, Bayern statt Bayer, keine Lebensmittelverschwendung, 5 Jahre Übergangsfrist ist genug-keine Ferkelkastration ohne Betäubung, Umweltschutz statt Kohleschmutz, Schluß mit Pestiziden und Glyphosat, gegen Artensterben und Vieles mehr. Neben zahlreichen Rednern gab es auch ein musikalisches Rahmenprogramm mit bekannten Musikern wie Hundling, den Wellpappn, Schmidbauer&Kälberer usw.. Es war schön zu Sehen, wie viele Menschen wieder bereit sind, für den Erhalt unserer Heimat und für den Schutz unserer Umwelt auf die Strasse zu Gehen-auch wenn die Politik versucht diese Themen im  Wahlkampf systematisch unter den Tisch fallen zu lassen. Auch der Augsburger Landkreis war mit zahlreichen Demonstranten vertreten. Solidarisch zeigten sich die Demonstranten und Redner auch mit dem Hambacher Forst, wo 50000 Menschen zeitgleich, den vorläufigen Rodungsstopp und die Niederlage von RWE feierten. Wir sind stolz darauf ein Teil dieser Bewegung sein zu dürfen und fanden es wichtig und richtig mit unserer Anwesenheit dies zum Ausdruck gebracht zu Haben! 
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
9.550
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 07.10.2018 | 21:24  
4.982
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 08.10.2018 | 09:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.