Anzeige

Wieder einmal: Französische Schüler zu Gast in Meitingen

Tischdekoration beim bayerisch-französischen Abend in der Mensa der Mittelschule Meitingen.
Von Rosmarie Gumpp
Meitingen: 34 Jungen und Mädchen sowie ihre begleitenden Lehrkräfte aus Pouzauges besuchten eine Woche lang ihre Partnerschulen in Meitingen. Die Lehrer Florian Möckl, Florian Schwering (Mittelschule Meitingen) und Tobias Steige (Realschule Meitingen) hatten sich für ihre Gäste aus Frankreich ein attraktives Programm ausgedacht. Nach der langen Fahrt wurden die Besucher mit einem Mittagssnack in der Mensa willkommen geheißen. Nachmittags standen eine Ralley und der Besuch des Christkindlesmarktes in Augsburg auf dem Programm. Wieder daheim in Meitingen wurden die jungen Leute an ihre Gastfamilien vermittelt. Am Samstag wanderten die Gäste auf den Tegelberg und besuchten am Nachmittag das Schloss Linderhof. Weitere Besuchermagnete während der Woche waren die Allianz-Arena, der Besuch des Christkindlesmarktes in München, eine Stadtführung durch Garmisch-Partenkirchen, der Besuch der Partnachklamm, ein Ausflug nach Nördlingen und auch eine Stippvisite im Rathaus bei Bürgermeister Dr. Michael Higl. Sehr gut besucht war auch der „Französische Abend“ in der Mensa der Mittelschule Meitingen mit den Gastfamilien, der Schulfamilie aus Pouzauges, den Lehrkräften und der Schulleitung. Ein köstliches Büfett, erstellt von den gastgebenden Familien, ließ sprachliche Barrieren rasch vergessen. Vom Partnerschaftskomitee war Karl Bartl anwesend. Konektorin Rosmarie Gumpp bedankte sich bei den Lehrkräften und den Eltern für deren außergewöhnliches Engagement. Die Schülerschaft aus Pouzauges erfreute mit zwei Sketchen in deutscher Sprache. Bei der Adventsfeier der Mittelschule Meitingen in der Gemeindehalle zeigten die Akteure aus Frankreich auch eines ihrer Theaterstücke und erhielten dafür viel Applaus. Der Abreisetag war ein Tag in der Schule. Hier konnte unter der tatkräftigen Regie von Fachoberlehrerin Maria Christi in der Schulküche weihnachtliches Gebäck hergestellt. Auch die Plätzchentütchen, in die die erkalteten Köstlichkeiten eingepackt wurden, erstellten die Schüler selbst. Der letzte Nachmittag in Meitingen und Umgebung war den Gastfamilien gewidmet. Auf beiden Seiten flossen beim abendlichen Abschied Tränen. Im neuen Jahr gibt es allerdings ein Wiedersehen, wenn Schülerinnen und Schüler aus Mittel- und Realschule zum Gegenbesuch nach Pouzauges starten. Seit 38 Jahren pflegt die Mittelschule Meitingen (damals noch Hauptschule Meitingen) eine Schulpartnerschaft mit dem College Antoine de Saint Exupery in Pouzauges, seit einigen Jahren beteiligt sich auch die Dr.-Max-Josef-Metzger-Realschule Meitingen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.02.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.