Anzeige

Theatergruppe Ellgau feiert 30 jähriges Bühnenjubiläum

30 jähriges Bühnenjubiläum - die Spieler
Ellgau: Mehrzweckhalle | Immer an Ostern startet in Ellgau die Theatersaison und dieses Jahr heißt es zum 30. Mal „Vorhang auf“, denn die Theatergruppe feiert ihr Bühnenjubiläum.

1989 wurde die Tradition des Ellgauer Theaters wiederbelebt, denn der Obst- und Gartenbauverein gründete eine Theatergruppe. „Es war ein riesiger Aufwand, bis wir das erste Theaterstück zur Aufführung brachten“, erinnert sich Josefine Stuhler, die seit der ersten Stunde die Leitung der Regie übernommen hat. Zehn Jahre spielte die Truppe in der Gaststätte Biehal bis 1999 der Umzug in die Mehrzweckhalle erfolgte. Viele Theaterstücke standen schon auf dem Programm darunter auch die Klassiker „Der verkaufte Großvater“ und „Thomas auf der Himmelsleiter“.

Zum Jubiläum bringt die Theatergruppe des Obst- und Gartenbauvereins Ellgau heuer ein ganz besonderes Theaterstück zur Aufführung. Mit der Komödie „Da Weltverdruß“ von Peter Landstorfer möchten die Spieler  ihr Publikum wieder begeistern. Unter der Regie von Josefine Stuhler und Jutta Strobl wird bereits zweimal in der Woche fleißig geprobt, denn am Ostersonntag, 21. April hat das Stück um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Ellgau Premiere.

Zum Stück: Die drei Vagabunden, Bürstl, Tratzer und da Weltverdruß träumen von einem besseren Leben. Für Weltverdruß könnte dieser Traum bald in Erfüllung gehen, denn er hat sich in die Fabrikantentochter Apolonia Hammerstengel verliebt, die ihn bei einem Abendessen ihrer Familie vorstellen möchte. Zu seiner Unterstützung muss sein Freund Tratzer mitgehen. Apolonia ist bewusst, dass ihre Mutter nie einen Vagabunden als Schwiegersohn akzeptieren würde und so stellt sie die beiden Gäste in ihrer Verzweiflung als Grafen und dessen Vermögensverwalter vor. Obwohl die Manieren der beiden Herren zu wünschen lassen, ist das Entzücken bei Frau Hammerstengel sehr groß, denn durch eine Heirat könnte die Familie adelig werden. Alles scheint nach Plan zu laufen, wenn da nicht …

Auf der Bühne werden zu sehen sein: Oliver Grahl, Johannes Gumpp, Martin Koch, Elisabeth Landherr, Olaf Schmid, Ute Schmid, Jutta Strobl, Josefine Stuhler, Fabian Wenninger und Richard Zecha

Neben der Premiere am 21. April stehen weitere Aufführungen am Ostermontag, 22. April sowie am Freitag und Samstag 26. und 27. April um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Ellgau auf dem Programm. Karten gibt es bei Josefa Zwerger unter Tel. 08273 2930  sowie an der Abendkasse eine Stunde vor Spielbeginn.

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Theatergruppe wieder an einem sozialen Projekt und unterstützt mit einem Euro des Eintrittspreises die Rainbow-Stiftung von Marion Schmid aus Ellgau .
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.04.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.