Anzeige

Tanz in den Mai

Die Musikkapelle Ellgau spielte zünftige Weisen unter dem Maibaum.
Ellgau: rogu
Zur traditionellen Maifeier nach der Aufstellung des Maibaumes lud die Freiwillige Feuerwehr Ellgau ein. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Schafnitzel richtete Bürgermeister Manfred Schafnitzel ein Grußwort an die Bevölkerung. Die Musikkapelle Ellgau spielte einige zünftige Weisen unter dem Maibaum auf. Mit einem „Gänseblümchentanz“ und einem „Flummytanz“ erfreuten die Buben und Mädchen des Kindergartens „Pusteblume“. Christine Gumpp und Adolf Hübner probten seit März diesen Jahres mit acht Paaren den traditionellen Bandltanz, die diesen dann auch gekonnt – fesch in Dirndl und Lederhose gekleidet – zum Besten gaben. Auf dem Programm standen auch noch der Holsteiner Dreitour, der in drei Gruppen getanzt mit je acht Paaren zur Aufführung kam. 28 Tänzerinnen und Tänzer zeigten in einer weiteren Darbietung den Alewander in zwei Gruppen getanzt. Erstmals gesellten sich in diesem Jahr zur Stammgruppe „Bandltanz“ „zehn motivierte Nachwuchstänzerinnen, die sehr freudig und lernbegierig die Schrittfolgen erlernten“, so Betreuerin Christine Gumpp. Zur Belohnung gab es für alle beteiligten Kinder und Jugendlichen eine Breze und eine Wurst. Die Bevölkerung war zur Maifeier mit Bier und Hähnchen ins Zelt beim Feuerwehrhaus eingeladen.
3
3
4
3
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 01.06.2019
1 Kommentar
15.619
H K aus Emmendingen | 05.05.2019 | 22:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.