Anzeige

"Getauft und gesandt" - Weltmissionssonntag in der Pfarreiengemeinschaft Nordendorf-Westendorf

Beim Gabengang und der Kollekte wurde der Menschen in Nordostindien gedacht.
Der Weltmissionssonntag in der Pfarreiengemeinschaft Nordendorf-Westendorf
Ellgau: rogu
Die Gottesdienste waren am Weltmissionssonntag besonders gestaltet. Dazu gehörten eine entsprechende Hinführung zum Thema „Getauft und gesandt: Die Kirche Christi missionarisch in der Welt“, Fürbitten, ein Gabengang und eine Meditation. Papst Franziskus rief den Oktober 2019 zu einem außerordentlichen Monat der Weltmission aus und lenkte den Blick nach Nordostindien. Die Kollekte war für die Kirchen in Afrika, Asien und Ozeanien bestimmt. In St. Ulrich in Ellgau feierte Prälat i.R. Dr. Dietmar Bernt die Eucharistie. In seiner Predigt erzählte er von der Mission zweier Männer, die ihr Leben für ihren Glauben gaben. Passend zum Weltmissionssonntag konnten fair gehandelte Waren wie Kaffee, Reis, Tee (aus Indien) oder Schokolade käuflich erworben werden. Das Team Susan Crawley und Erwin Landherr lud anschließend zu Kaffee und Cappuccino ins Kirchencafé ein. Dort konnte auch Tee aus Indien probiert werden. Auch Prälat Dr. Dietmar Bernt suchte die Begegnung mit den Besuchern des Kirchencafés.
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
60.211
Werner Szramka aus Lehrte | 29.10.2019 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.