Anzeige

Unterwegs für eine gute Sache: die Nordendorfer Sternsinger

Ein Teil der Nordendorfer Sternsinger in der Christkönigskirche. Strahlende Gesichter, die unter der Regie von Renate Grundgeir für einen guten Zweck unterwegs waren.
Nordendorf:
Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen waren acht Sternsingergruppen mit jeweils einer Begleitperson unterwegs, um den Menschen in den Häusern und Wohnungen den weihnachtlichen Segen zu überbringen. Nadia und Ferdinand Pfützner zeichneten für die Mittagsverpflegung verantwortlich, Oberministrantin Maria Kirschenmann spendierte selbstgebackenen Kuchen. Am frühen Abend des Dreikönigstages stand fest, dass die Sternsinger die stattliche Summe von 4599,49 Euro ersammelt hatten. Manche Gruppen legten sogar eine Doppelschicht ein, damit in ganz Nordendorf gesammelt werden konnte. Beim Aussendungsgottesdienst in der Christkönigskirche am Festtag „Epiphanie“ (Erscheinung des Herrn) lasen die Sternsinger Hanna Kirschenmann, Theresa Kirschenmann und Magdalena Spuller die Kyrie-Rufe, Julia Lohmüller, eine der vier erwachsenen Sternträger, erinnerte die Mitfeiernden an Kleidung aus fairem Handel, die nicht aus Kinderarbeit stammt und somit guten Gewissens gekauft werden kann. Floriane Liepert brachte ein entsprechendes T-Shirt mit dem Logo aus fairem Handel in den Altarraum. Als Organisatorin der kompletten Sternsingeraktion in Nordendorf war auch in diesem Jahr wieder Renate Grundgeir verantwortlich, die von Mesnerin Martina Schmidt-Dima und den Pfarrgemeinderatsmitgliedern Annemarie Lohmüller und Angelika Ledermann sowie dem langjährigen erwachsenen Sternsinger Rainer Prem unterstützt wurde. Christoph Stiglmeir probte mit den Sternsingern das diesjährige Sternsingerlied.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
15.161
H K aus Emmendingen | 10.01.2018 | 19:33  
37.137
Eugen Hermes aus Bochum | 11.01.2018 | 21:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.