Anzeige

Seit 25 Jahren im "Weinberg des Herrn"

Mit 30 Geistlichen feierte Pfarrer Norman D´Souza in St. Georg in Westendorf sein silbernes Priesterjubiläum Rechts von ihm steht sein "Lehrmeister", der langjähriger Pfarrer von Westendorf, Dekan i. R. Karl Kraus. (Foto: Elisabeth Zwerger)
Dank für 25 Jahre im priesterlichen Dienst
Pfarrer Norman D´Souza feiert mit vielen Gläubigen sein silbernes Priesterjubiläum
Von Rosmarie Gumpp
Westendorf: Der eigentliche Weihetag von Pfarrer Norman D´Souza ist der 1. Mai 1994 im indischen Bundesstaat Goa. Sein silbernes Priesterjubiläum feierte der Leiter der Pfarreiengemeinschaft Nordendorf-Westendorf jedoch mit einem festlichen Gottesdienst in St. Georg in Westendorf. Zahlreiche Priester, Wegbegleiter, Freunde, Vertreter der politischen Gemeinden, Fahnenabordnungen und Gläubige aus der kompletten Pfarreiengemeinschaft feierten mit. Angeführt von der Musikkapelle ging es zum Gotteshaus. Vor der Kirche erfreuten die Kindergartenkinder den Jubilar mit dem Lied „Einfach spitze, dass du da bist“, überreichten eine selbst gebastelte Karte und symbolisch für ihre guten Wünsche ließen die Kinder Luftballons in den Himmel steigen. Mit 30 Mitbrüdern zelebrierte Pfarrer Norman die feierliche Eucharistie und erbat immer wieder das persönliche Gebet für sich. Pfarrer Thomas Gerstlacher predigte enthusiastisch über die Wichtigkeit der Eucharistie und die Wirkung des Heiligen Geistes in unserer Welt. Julia Schmied leitete den Projektchor mit Chorsängern aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft. Auch die Ministranten kamen aus den einzelnen Pfarreien zum Festgottesdienst. Am Ende des Festgottesdienstes wandte sich Pfarrgemeinderatsvorsitzende Marion Pröll im Namen der Pfarreiengemeinschaft an die Mitfeiernden. Sie spannte dabei den Bogen von Pfarrer Normans Wirken als Kaplan mit „Lehrmeister“ Dekan Karl Kraus in der damaligen Pfarrei Westendorf von 1995 – 1997 bis heute und gratulierte zum Priesterjubiläum. Den anwesenden Priestern aus dem Weihejahrgang 1994 wurden ebenfalls Glückwünsche überbracht und Sonnenblumen überreicht. Nach dem Schlusssegen begleitete die Musikkapelle Westendorf den Kirchenzug in den Pfarrgarten zur weltlichen Feier. Pfarrer Norman bedankte sich bei allen Anwesenden für die Organisation des Gottesdienstes und des anschließenden Festes. Er übermittelte herzliche Grüße seiner Familie aus Goa und bedankte sich für die Spenden zu seinem Festtag, die in die Mission nach Indien fließen. Der Kirchenchor gratulierte mit einem Ständchen, Westendorfs Bürgermeister Steffen Richter überbrachte Glückwünsche und Grüße namens der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf und die Messdiener überreichten ein selbst zusammengestelltes Kochbuch. Fleißige Helferinnen und Helfer aus der Pfarreiengemeinschaft gaben Getränke und warme Leberkässemmeln aus. So war für das leibliche Wohl aller gesorgt und im geschmückten Pfarrgarten wurde gemeinsam bis in die Nacht hinein gefeiert.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 01.06.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.