Anzeige

Nordendorfer Sternsinger freuen sich über ein "starkes" Ergebnis

Diese Abordnung der Nordendorfer Sternsinger gestaltete den Gottesdienst aktiv mit und verkündete stolz das Ergebnis der gesammelten Spenden.
Nordendorf: rogu
Am Dreikönigstag waren auch in Nordendorf die Sternsinger unterwegs. In zehn Dreier-Gruppen mit jeweils einer Begleitperson kamen sie in die Häuser und Wohnungen, um den Menschen den Segen zu bringen und um eine Spende zu bitten. Die diesjährige Sternsingeraktion stand unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit“. Renate Grundgeir übernahm erstmals die Organisation und Vorbereitung der Nordendorfer Sternsinger. Kirchenverwaltungsmitglied Anton Würfel und seine Familie versorgten die Kinder und Jugendlichen am Mittag mit Wienerle in der Semmel und einem wärmenden Tee. Gudrun Schneid und Jürgen Siegert zählten am Nachmittag die ersammelten Spenden. Jedes teilnehmende Kind erhielt eine Sternsinger-Dankurkunde überreicht. Am Tag der Taufe des Herrn brachte eine Gruppe von Sternsingern die ersammelten Gaben in den Gottesdienst ein. Stolz verkündete Jakob Grundgeir die stattliche Summe von 4945 Euro. Die Kinder gestalteten auch aktiv die Eucharistie mit. Anna-Katharina Siegert sprach ein Gebet über den Stern, den die Sternsingergruppen gemeinsam als Symbol für ihre Arbeit ausgewählt hatten.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
64.344
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 10.01.2017 | 00:12  
21.027
Giuliano Micheli aus Garbsen | 10.01.2017 | 08:45  
28.946
Eugen Hermes aus Bochum | 12.01.2017 | 21:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.