Anzeige

Helferkreisfrühstück für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

Fröhliche Gesichter beim Treffen des Helferkreises im Ellgauer Pfarrheim. (Bild: Elisabeth Wagner-Engert)
Ellgau: rogu
„Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie diesen Dienst in der Pfarrgemeinde St. Ulrich schon seit vielen Jahren ausführen“, so die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elisabeth Wagner-Engert beim Helferkreisfrühstück im Ellgauer Pfarrheim. Der Helferkreis übernimmt das Verteilen der Oster- und Weihnachtspfarrbriefe und sonstiger kirchlicher Nachrichten in jeden Haushalt. So werden auch Menschen, die nicht regelmäßig zum Gottesdienst kommen über das kirchliche Leben in der Pfarreiengemeinschaft Nordendorf-Westendorf informiert. Elisabeth Wagner-Engert dankte den Frauen für ihren zuverlässigen Dienst und überreichte ein kleines Blumenpräsent. Erna Zwerger koordiniert seit 1978 den Helferkreis. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende dankte der rüstigen 90-Jährigen, die immer noch aktiv mit dabei ist. „Ich mache diese Arbeit gerne, aber ohne unsere Frauen würde dies nicht gehen“. Nicht mehr aktiv, aber von Anfang an viele Jahre mit dabei war auch Maria Berchtenbreiter, die wie Hedwig Schröttle gerne zum Frühstück kam. Hedwig Schröttle übergab ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Zwischenzeit generationenübergreifend an ihre Tochter Lore Steppich. Bis vor wenigen Jahren gehörte auch die Caritas-Haussammlung zu den Aufgaben des Helferkreises. Gerne tauschten sich die Frauen des Helferkreises über vergangene Zeiten aus und freuten sich über das leckere Frühstück, das Josefine Stuhler und Birgit Weber vom Ellgauer Kirchenteam liebevoll vorbereitet hatten.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
8.144
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 15.02.2018 | 18:27  
9.895
Wunibald Wörle aus Eresing | 22.02.2018 | 20:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.