Anzeige

Ein Wiedersehen nach 33 Jahren

Die Entlassschüler des Jahrganges 1986 mit den ehemaligen Rektoren Karl Bartl (links) und Bernhard Berchtenbreiter (Vierter von links). Die Organisation lag in den Händen von Martina Stuhler (Mitte mit roter Jacke).
Meitingen: rogu
Im Juli 1986 verließen sie die Hauptschule Meitingen, um ins Berufsleben zu starten. Nach 33 Jahren trafen sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Entlassjahrganges 1986 zu einem Klassentreffen. Martina Stuhler organisierte dieses Wiedersehen, das mit einer Schulhausführung durch die heutige Mittelschule Meitingen begann. Nach seiner Begrüßung informierte Konrektor Andreas Tepper über Aktuelles aus der Mittelschule Meitingen. Anschließend führte die ehemalige Konrektorin Rosmarie Gumpp durch die Schule. Selbstverständlich stand auch ein Besuch des ehemaligen Klassenzimmers auf dem Programm. Diakon Bernhard Berchtenbreiter, langjähriger Rektor an der Mittelschule, feierte in der liebevoll dekorierten Mensa eine ökumenische Andacht, die von den Teilnehmern gewünscht war. In den Fürbitten wurde eines verstorbenen Mitschülers gedacht. Bernhard Berchtenbreiter griff in seiner sehr persönlich gestalteten Ansprache den Kalender des Lebens auf. Bei der Führung durch das Schulhaus und der Andacht war auch der ehemalige Schulleiter Karl Bartl anwesend. Beim geselligen Teil im Gasthaus „Alte Post“ wurden alte und schöne Erinnerungen ausgetauscht. Die Ehemaligen freuten sich auch über die Anwesenheit ihres Lehrers Wolfgang Fischer.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 02.11.2019
1 Kommentar
60.023
Werner Szramka aus Lehrte | 07.10.2019 | 16:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.