Anzeige

Dritte Fastenpause an der Mittelschule Meitingen

"Da krähte der Hahn dreimal"!
Da kräht doch kein Hahn danach“!
Dritte Fastenpause an der Mittelschule in Meitingen
Meitingen: rogu
Die Religionspädagogin Beate Richter zeichnete für die Organisation und Durchführung der dritten Fastenpause an der Mittelschule Meitingen verantwortlich. Unter der Thematik „Da kräht doch kein Hahn danach“! führte ein Dialog hin zur persönlichen Begegnung: Wer oder was ist mir wichtig im Leben? „Die Religionslehrerin las aus dem Lukasevangelium die Stelle von der Verhaftung Jesu vor und wie Petrus seinen Herrn dreimal verleugnete. Der Hahn krähte dreimal. Als Jesus wusste, dass er sterben wird, haben manche seiner Freunde sich auch so verhalten, als sei jetzt alles egal, sinnlos. „Da kräht doch kein Hahn danach“! Aber er krähte, Jesus wusste es. Petrus war über seine Feigheit todtraurig. Ab diesem Zeitpunkt veränderte er sein Verhalten total, stand immer zu dem, was ihm wichtig war, nämlich zu seinem Glauben an Jesus Christus. Er wurde ein sehr mutiger Apostel, der sogar den Märtyrertod starb. Was ist jedem einzelnen von uns wichtig? Mit der Erkenntnis, dass Freunde, das eigene Leben und der Glaube nicht egal sind, wurden die Schülerinnen und Schüler wieder in ihren Schulalltag entlassen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.