Anzeige

Projektwoche "Kunterbunt"

Kinder und Betreuerinnen sind stolz auf die erstellen individuellen Kunstwerke der teilnehmenden Buben und Mädchen.
Projektwoche "Kunterbunt" in den Ferien
Junge Frauengruppe organisiert zum dritten Male eine qualifizierte Ferienbetreuung

Von Rosmarie Gumpp
Nordendorf: Schon von weitem sind sie hörbar - die Kinder, die zurzeit an der Projektwoche "Kunterbunt" teilnehmen. Und sie sind alle mächtig stolz auf ihre Kunstobjekte, die sie unter der Anleitung von Barbara Hödl und Sigrid Köhler herstellten. Bereits zum dritten Male bot die "Junge Frauengruppe Nordendorf" wieder eine qualifizierte Ferienbetreuung für die Kinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufe. Unter dem Motto "Werkeln und Basteln aus Abfallmaterialien" entstanden beispielsweise Dosenstelzen, fliegende Raketen aus Küchenkrepprollen oder Schiffchen aus Milchtüten. Am Nordendorfer Weiher konnten die selbstgefertigten Schiffchen dann tatsächlich auch ausprobiert werden.
Für die Schulkinder sind die Ferien die schönste Zeit im Jahr. Für ihre berufstätigen Eltern und Alleinerziehende ist es aber oft schwierig, in dieser Zeit eine Betreuung für den Nachwuchs zu organisieren. Gerade für die schulpflichtigen Kinder gibt es kaum eine qualifizierte Ferienbetreuung. Die "Junge Frauengruppe Nordendorf", ein Zweigverein des Katholischen Frauenbundes, wollte den betroffenen Eltern helfen und bot in diesem Jahr bereits zum dritten Male eine qualifizierte Betreuung für Kinder zwischen sechs und 10 Jahren an. "Kunterbunt" lautete das Motto der beiden Projektwochen, die nun endeten. Die Betreuung wurde von Barbara Hödl und Sigrid Köhler übernommen. Stolz erzählt Barbara Hödl: "Die Nutzung der Räumlichkeiten in der neu erbauten Kindertagesstätte in Nordendorf erlaubte organisatorisch ganz neue Spielräume". Neben einem breiten Spieleangebot ergab sich auch ein gemeinsames Kochen. Die Spaghetti mundeten allen fantastisch. Schade, dass die Zeit so schnell vorüberging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.