Anzeige

Nordendorfer Feuerwehr übt den "Ernstfall"

Szenario: Auto rast in 5-Schar-Wendepflug. Hier wird der "Ernstfall" geübt.
Nordendorr:
Was ist zu tun, wenn ein Auto in einen Unfall mit einem Wendepflug verwickelt ist? Die beiden Gruppenführer Marcel Heinrich und Mattias Reiter setzten diese Thematik inmitten der Erntezeit als Übungsthema an. Das Szenario: Ein Autofahrer nimmt ein landwirtschaftliches Gespann zu spät wahr und fährt auf. Für diese Übung reiste Markus Hörmann aus Rain am Lech mit seinem Traktor und einem 5-Schar-Wendepflug auf das Übungsgelände der Freiwilligen Feuerwehr nach Nordendorf an. Das Auto wurde unter dem Pflug verkeilt, musste gegen ein Wegrollen gesichert werden und der Pflug gegen ein weiteres Absenken der Hydraulik unterbaut werden. Anhand einer Übungspuppe (Dummy) wurde die Rettung des Fahrers mit dem hydraulischen Rettungssatz über die Beifahrerseite geübt. Jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann konnte sich in diese Übung „einbringen“, die immer und immer wieder ausprobiert wurde. Marcel Heinrich und Mattias Reiter zeigten sich am Ende dieses „Szenarios“ zufrieden.
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
12.948
Erika Walther aus Augsburg | 13.08.2017 | 16:18  
64.489
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 14.08.2017 | 16:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.