Anzeige

Weihnachten in Gefahr! Jugendrotkreuzler retten Weihnachten

  Einbeck: Haus des Jugenrotkreuz | Otze/Einbeck. Weihnachten in Gefahr? Nein natürlich nicht! Vielmehr verbürgt sich hinter diesem Spruch das Weihnachtsseminar des Jugendrotkreuz Landesverband Niedersachsen in der Bildungsstätte „Haus des Jugendrotkreuz“ in Einbeck für JRK Kids von 6-12 Jahren. Thema war: Schlitten suche!
Das JRK Otze war mit 25 Kindern und 3 Betreuern auch in diesem Jahr wieder dabei. Ingesamt kamen 100 JRK Kids aus ganz Niedersachsen.
Am Freitagabend kam zur Begrüßung der Weihnachtsmann vorbei und berichtete den Kids das sein Schlitten kaputt sei und er auf der Suche nach einem neuen Schlitten ist. Seine Elfen (Teamer) waren schon gut Vorbereitung sie präsentierten dem Weihnachtsmann bereits zwei Hightec Schlitten. Jedoch verneinte der Weihnachtsmann diese Schlitten, vielmehr sollen die Kids ihre Vorschläge präsentieren! Alle Kids wurden in Gruppen aufgeteilt und bekamen kleine und große Holzspatel und Kleber. Aus diesen Materialien sollen sie Anschauungsschlitten bauen und am Sonntag präsentieren. Wie fährt den ein moderner Schlitten? Benzin, Gas oder Solarenergie? Nein, natürlich mit Renntieren erklärte der Weihnachtsmann. Spielzeug Renntiere bekommt ihr morgen bei euren Workshops damit eure Präsentation perfekt wird. Mit diesem Abschlußsatz verabschiedete sich der Weihnachtsmann in seine Werkstatt, im Keller des Hauses, um noch ein paar Geschenke einzupacken. Und los geht’s, ab an die Baumaßnahmen. Einige Gruppen tüftelten bis spät in die Nacht an ihren Schlittenmodellen.
Samstag der Aktionstag. Morgens nach dem Frühstück gingen alle Gruppen in ihre zugewiesenden Workshops welche in einen Rundlauf abzuarbeiten waren. Folgende Workshops haben die Kinder den ganzen Samstag erlebt:
- Bemalen von Stofftaschen
- Basteln von Geschenkboxen
- Eigende Lichterkettendeko erstellen
- Kekse backen
- Ein Tanzworkshop
- Teelichterabdeckung
Für jeden Workshop stand leider nur eine Stunde zur Verfügung, aber falls etwas nicht fertig wurde bekamen sie alles mit nach Hause, damit sie auch noch etwas mit den Eltern machen können. Alles was die Kids basteln bekamen sie sowieso mit nach Hause! Am Abend des Samstag schön fertig aber Glücklich machten sich die Kids fertig für die House eigende Disco. Dort haben alle dann noch mächtig Getanzt, Gelacht und Spaß gehabt. Schon wieder ist der Sonntag leider da. Am morgen des Sonntag haben die Gruppenleiter noch eine Weinachtsoylmpiade ausgedacht. Denn so einfach kommen die Kids nicht nach Hause. Hier durften alle noch mal zeigen was sie können. Ob Menschenpyramide oder Weihnachtslieder gurgeln niemand sagte das es einfach wird aber der Spaß stand wie immer im Vordergrund. Den beim Jugendrotkreuz können die Kinder aktiv mitreden und nicht nur zuhören! Bei der Abschlussveranstaltung um 11.00 Uhr kam der Weihnachtsmann und begutachtete mit seinen Weihnachtsmannlehrling die Schlittenmodelle der Kids, ooohhh sein Lächeln wurde immer breiter. Unglaublich was die Kids geschaffen haben. Aber dann die große Überraschung die Elfen haben es geschafft den Schlitten zu Reparieren. Alle freuten sich mächtig den damit ist das Weihnachtsfest gerettet. Aber was ist jetzt mit den Schlittenmodellen? Diese wurden per Foto gespeichert und vielleicht gibt es im Jahr 3000 einen neuen Schlitten für den Weihnachtsmann nach den Modellen von Jugendrotkreuzler aus Niedersachsen.
Zurück gekommen in Burgdorf berichteten die Kids sofort ihren Eltern was ihnen wieder fahren sei, das beinahe Weihnachten ausgefallen wäre und was sie alles erarbeitet haben , ich denke einen schönern 3.Advent kann man kaum erleben. So etwas gibt es halt nur beim Jugendrotkreuz.

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten euer Jugendrotkreuz Otze
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 14.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.