Anzeige

Ein schöner neuer Spielplatz für Eichenau: Kletterwald aus Robinienholz

Lärmschutz bei Spielplätzen: ein Ausgleich der Interessen
 
Plan für einen Spielplatz
Eichenau: Spielplatz Friesenstraße | Für den neuen Kinderspielplatz an der Friesenstraße, der 2012 ausgebaut wird, leistet sich die Gemeinde ein sehr schönes und teures Spielgerät aus Robinienholz.
Es wird von der Fa. Sik-Holzgestaltungs GmbH unter dem Namen „Kletterwald Eichenau“ extra hergestellt. Es ist für Kinder zwischen 3 und ca. 8 Jahren geeignet. Die Spielplatzgestaltung leidet darunter, dass der SPD Antrag im Gemeinderat, nebenan auch eine Spielmöglichkeit für Jugendliche über 14 Jahre zu ermöglichen, im Gemeinderat abgeschmettert wurde. Aber auf Anregung des Umweltbeirats wird JETZT immerhin geprüft, ob nicht zusätzlich zum Kletterwald auch ein Basketballkorb aufgestellt werden kann.
Weil das Robinienholz keine chemische Behandlung erfährt, ist es für Spielgeräte besonders geeignet. Ich informiere deshalb hier etwas mehr darüber.

Die Robinie kommt ursprünglich aus Nordamerika. Sie verdankt ihren Namen dem Gärtner Jean Robin, der als Hofgärtner in Paris den Baum Anfang des 17. Jahrhunderts nach Frankreich brachte. Eingeführt wurde ursprünglich wegen ihrer Schönheit als Zier- und Alleebaum. Insgesamt steht die Robinie mit nahezu 2 Mio. ha weltweit an dritter Stelle unter den Laubbäumen aus Plantagen, nach Eukalypten und Pappeln. Merkmale sind die mehrteiligen Blätter und die traubenförmigen Blüten. Robinienholz ist äußerst schwer und hart und weist entsprechend gute Festigkeitswerte auf, die deutlich über denen der Eiche liegen. Es ist schwer spaltbar, zäh und elastisch sowie gut biegbar. Es zeichnet sich durch eine überdurchschnittliche Belastbarkeit quer zur Faser bei dynamischer Beanspruchung aus. Das Kernholz der Robinie besitzt eine hohe natürliche Resistenz gegen holzzerstörende Pilze und Insekten. Die Robinie ist die einzige heimische Holzart, die der Resistenzklasse 1 (nach DIN EN 350-2) angehört. Sie kann demnach ohne Imprägnierung im Außenbereich eingesetzt werden und ist so eine sinnvolle Alternative zum Tropenholz. Robinienholz ist hinsichtlich der Standfestigkeit allen anderen Holzarten überlegen und steht selbst bei schlechter Qualität im Durchschnitt mindestens 20 Jahre im Boden. Hierdurch lassen sich die Unterhaltungskosten erheblich reduzieren.

Der Hersteller von „Kletterwald Eichenau“ an der Friesenstraße zu seinem Produkt: „SIK-Holz® – Spielplatzgeräte werden aus dem Holz der einheimischen Robinie hergestellt. Die Eigenschaften des Holzes der Robinie verbunden mit unserem Know-how und unserem individuellen, künstlerischen Formenschatz ergeben ein hohes Maß an Sicherheit. Darüber hinaus führen gute Arbeitsbedingungen, eine ganzheitliche Firmenidentität und die hohe Motivation unserer Mitarbeiter zu einer unvergleichbaren Qualität.
    
Gerätesicherheit und Qualität sind eine untrennbare Einheit. Jedes Stück ist ein Unikat. Unregelmäßigkeiten im Wuchs, Maserungen, Jahresringe, Äste und Wurzeln geben unseren Skulpturen und Installationen ihren individuellen Charakter und machen sie zu etwas Besonderem.“

Mehr über die Eichenauer Spielplätze: http://www.spielplatztreff.de/spielplaetze/eichena...


Basis Info: http://robinienholz.de/baum/waldbau.html

Holz-Handel: http://www.robinien-holz.de/robinienholz.php?gclid...

Fa. Sik-Holz: http://sik-holz.de/de/informationen/sik-holz-desig...


Fa Ziegler: http://www.ziegler-spielplatz.de/produkte/kletterg...
0
1 Kommentar
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.01.2012 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.