Anzeige

Kellereröffnung in Holzen zieht viele Besucher an

Tradition, Blasmusik und Geselligkeit – diese Mischung gab es an Pfingsten in Holzen bei der Kellereröffnung, dem Biergartenfest der Ehinger Musikanten. Zwar sorgten die Wetterprognosen teilweise für eine Zitterpartie bei der Blaskapelle, doch letztlich bot gerade der Pfingstmontag bestes Biergartenwetter. Zahlreich kamen die Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung und genossen an zwei Tagen gepflegte Blasmusik mit Märschen, Polkas oder Walzer und eine deftige Brotzeit unter schattenspendenden Apfelbäumen.
Am Sonntagabend spielte der Musikverein Erlingen auf, während am Montag die Ehinger Musikanten für die richtige Biergartenatmosphäre sorgten. Auch die Kleinen kamen auf ihre Kosten, etwa beim Kinderschminken für den guten Zweck. Wer Bewegung wollte, konnte sich am Stand der Tell-Schützen mit Bogenschießen betätigen. Zum Rahmenprogramm gehörte auch wieder das beliebte „Sauschätzen“ – dabei galt es das Lebendgewicht eines schlachtreifen Schweins zu bestimmen. Mit Spannung wurde die Wiegeaktion verfolgt. Hannes Sommerreißer aus Ortlfingen hatte mit seiner Schätzung das richtige Augenmaß oder einfach „sau-mäßiges“ Glück. Er gewann das 126,8 Kilogramm schwere Borstentier und lag mit seinem eingereichten Tipp gerade einmal 50 Gramm daneben. Vorsitzender Matthias Matzka und seine Blasmusikanten freuen sich, dass die Tradition der Kellereröffnung in Holzen weiterlebt und alljährlich großen Zuspruch erfährt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.