Anzeige

Vize-Meistertitel geht nach Egelsbach

Wann? 04.10.2009

Wo? http://www.sgegelsbach.de/judo , Heidelberger Straße, 63329 Egelsbach DEauf Karte anzeigen
Hessens Beste: (v.li.) Selina Kramer (SGE - 2.), Charlotte Diehl (PSVK - 1.),
Egelsbach: http://www.sgegelsbach.de/judo | Selina Malitz Zweitbeste von Hessen

Anfang Oktober 2009 traf sich die Cremé de la Cremé des Hessischen Judosport der Alterklasse U14. Alle Teilnehmer mussten sich im Vorfeld über die Bezirks-Einzelmeisterschaften qualifizieren, um überhaupt an der hochrangigen Matte schnuppern zu dürfen. Mit von der Partie waren in diesem Jahr gleich fünf Judoka der Sportgemeinschaft aus Egelsbach. Harter Konkurrenz sahen sich am ersten Wettkampftag die Egelsbacher Jungen gegenüber. Marvin Seifert (-34 kg) konnte einige Punkte für sich gewinnen. Mit variantenreichen Fußwürfen brachte er seine Gegner reichlich ins Wanken und war am Tagesende Stolz bei einer der Art großen Veranstaltung dabei gewesen zu sein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte Pierre Bohlen (- 50 kg) sich in der Trostrunde in drei Kämpfen behaupten. Im kleinen Finale verließen ihn jedoch die Kräfte. Pierre konnte ebenfalls mit einem guten Gefühl und einem tollen 5. Platz den Heimweg antreten.
Nicht weniger zimperlich ging es am zweiten Meisterschaftstag bei der weiblichen U14 zu. Tamara Kunz (-44 kg) hielt sich ihre Kontrahentinnen etwas zu sehr vom Leib und konnte dadurch nur bedingt ihre Technik durchbringen. Selina Kramer (- 40 kg) legte ebenfalls nicht den richtigen Zug an den Tag. Sie kämpfte zwar sehr abwechslungsreich, verpasste jedoch wie Tamara Kunz den rechten Augenblick für den richtigen Konter. Um Selina Malitz (+ 63 kg) wurde es für die SG Egelsbach dann noch einmal richtig spannende, sie packte der Ehrgeiz. Die Meisterschaftsdritte des letzten Jahres hatte nur ein Ziel: ganz nach oben. In diesem Sinne setzte sie sich mit Hüft- und Schulterwürfen gegen Michelle Ripperger des Kim-Chi Wiesbaden und Sarah Pohl der HTG durch. Im Halbfinale setzte sie Lena Hahl (Judo Club Bürstadt) mit einem Mitfallwurf außer Gefecht, zog in Finale ein und sah sich Charlotte Diehl vom PSV Kassel gegenüber. Jetzt ging es um den Titel. Selina punkte Waza-ari mit einem Harai-goshi und lag in Führung. Charlotte, die nach Kurzem völlig außer Atem war und bereits zwei Strafen für Inaktivität kassiert hatte, konnte 20 Sekunden vor dem Kampfende mit einem Fußfeger kontern. Sie warf Selina auf linke Seite und erhielt unergründlicher Weise eine Ippon-Wertung für ihren Wurf, der den Kampf - sehr zum Ärger von Selina Malitz - vorzeitig beendete. Mit dem Hessischen Vize-Meistertitel in der Tasche, qualifizierte sich Selina Malitz zur Teilnahme an der ranghöchsten Süd-West-Deutschen Meisterschaft der U14 am 1. November in Koblenz. Hier wird sie erneut auf die Kasselanerin treffen … es bleibt somit weiterhin spannend um die derzeit Vereinsbeste aus Egelsbach.

Euer
Pressewart der SGE-Abt.Judo/Naginata
Übungsleiter Samstag-Konditionstraining
Sven Burkert
pressewart-sge-judo@arcor.de

Mehr Infos zur Sportgemeinschaft gibt es unter:
www.sgegelsbach.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Äppler | Erschienen am 17.10.2009
2 Kommentare
33
SG Egelsbach Naginata aus Egelsbach | 30.12.2009 | 18:39  
11
idi grimm aus Egelsbach | 30.12.2009 | 18:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.