Anzeige

5 x Gold für SGE-Judoka

Der SGE-Judokader freuen sich über den 4. Platz im Vereinsvergleich - (v.li.) Juliane Benz (2.), Yaren Senel (3.), Niclas Kösling (1.), Florian Wunderlich (1.), Gast-Judoka Melvin Klinger (3.), Lennard Fuchs (1.), Lana Khalil (5.), Vincent Wild (2.), Gast-Judoka Johanna Klinger (2.), Bogdan Rocoman (5.) und vorne Artur Rocoman (2.) mit Yunus Sen (1.); auf dem Bild fehlen leider Paul Binder, Luis Rosenberger (2.), Jonas Hartig (2.) und Ole Vogel (1.)

– Turniertag der Superlative

Beim mit 378 Teilnehmern sehr stark besetzten Rimbach-Pokal 2017 starteten gleich 14 SGE-Judoka, um sich im nationalen Vergleich zu messen - ein heißes Judo-Spektakel war also angesagt.

Die jüngsten Judo-Recken der SG Egelsbach, die in der Altersklasse U10 antraten, konnten ordentliche Erfolge feiern. Hier erreichte unser Gastjudokind Melvin Klinger (Pool 16/SVE) einen tollen 3. Platz. Newcomer Vincent Wild (Pool 19) und Julian Benz (Pool 6) konnten jeweils einen starken 2. Platz in ihrer Wettkampfgruppe für sich verbuchen. Florian Wunderlich (Pool 13), Niclas Kösling (Pool 14) und Lennard Fuchs (Pool 18) ließen sich die Butter nicht vom Brot nehmen und konnten alle ihre Gegner besiegen. Sie freuten sich über einen goldenen Pokal für ihren Gewichtsklassensieg.
Die Judoka der U12 hatten schwer zu knappern an ihren Mattenrivalen. Paul Binder musste sich in der am stärksten besetzten Gewichtsgruppe -40 kg (17 Teilnehmer) messen. Der nahm es sportlich und verbuchte seine Turnierteilnahme als Übungseinheit. Ähnlich erging es Lana Khalil (-44 kg). Sie trat zum ersten Mal auf fremdem Terrain an. Lana machte ihre Sache gut und konnte gar nicht genug vom Kämpfen kriegen. Mit dem 5. Platz gelang ihr ein gelungenes Wettkampfdebüt. Luis Rosenberger (-28 kg) war indes äußerst unzufrieden mit seinem 5. Platz. Nach mehreren gewonnenen Kämpfen ging ihm im kleinen Finale schlicht die Puste aus. Yaren Senel (-36 kg) ging ihre Kämpfe konzentriert an. Sie schaffte den Sprung aufs Podest und nahm die Bronzemedaille für ihren Matteneinsatz freudig entgegen. SGE-Gastjudokind Johanna Klinger (-40 kg/SVE) zeigte, dass sie beim Training in Egelsbach aufgepasst hat und kletterte auf dem Siegertreppchen noch eine Stufe höher auf den 2. Platz.
Für die Altersklasse U15 war dieses Turnier seit langem das erste, da bereits ein Turnier in der Region für sie abgesagt werden musste. So nutzen die älteren Judoka den Tag um sich wieder neu einzunorden und herauszufinden welche Technik besonders gut funktioniert und an welcher noch weiter gefeilt werden muss. Dabei musste Bogdan Rocoman gegen den SGE-Neuzugang Yunus Sen in einer Gewichtsklasse (-50 kg) antreten. Die beiden Judo-Freund schenkten sich und ihren Gegner nichts. Bogdan konnte im kleinen Finale leider nicht bestehen und musste sich mit dem 5. Platz abfinden. Yunus bestachen mit sehr guter Technik und holte sich Gold an diesem Wettkampftag. Die "alten Judo-Hasen" Jonas Hartig (-60 kg) und Artur Rocoman (-55 kg) folgten den Anweisungen ihres Trainers Jürgen Krist und zeigten Biss. Mit jeweils drei hervorragend gewonnen Kämpfen, standen sie gut im Finale. Leider konnten sie sich hier nicht durchsetzen und mussten sie sich dem 2. Platz geschlagen geben. Ole Vogel (-46 kg) bestach auch in Rimbach wieder mit guter Form. Er lag mit seinem Gespür für seine Gegner genau richtig und gewann grandios alle Mattenduelle. Für sein Turnierengagement wurde mit Gold ausgezeichnet.
"So lassen sich elf Stunden Turnier gut ertragen - unsere Judoka haben wirklich mutig gekämpft! Sie haben alle Herausforderungen mit viel Disziplin angenommen und das umgesetzt was der Trainer von ihnen verlangte. Und mit einem super starken 4. Platz in der Vereinswertung kann das SGE-Judo-Team wirklich ein Wörtchen mitreden!" schwärmte Abteilungsleiterin Iris Jaron über "ihre SGE-Judoka" nach einem langen Turniertag.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.