Anzeige

Knapp an 0° vorbeigeschrammt - die "Eisheiligen"

Eckartsberga: Stadt | Wolkenloser Himmel, klare Luft - Boten eines polaren Kälteeinbruches. Ade ihr sommerlichen Frühlingstage! Bei Sonnenaufgang am heutigen Sonntag zeigte das Thermometer gerade mal 1° Plus an.
Vom 12.-14. Mai regieren die drei "Eisheiligen Männer", in Süddeutschland fühlt man sich sogar erst vor Bodenfrost sicherer, wenn am 15.Mai "die kalte Sophie" vorüber ist.
Der 50 Jahre alte Schneeballbaum macht seinem Namen Ehre und hat alles gut überstanden. Vor dem blauen Himmel strahlt er uns mit seinen weißen Blütenbällen an. Der Frühlingsenzian hat sich unter der zarten Last des Morgentaus niedergebeugt. Seine Zeit ist wohl vorbei.
Die frisch gesetzten Kletterrosen hatte ich vorsichtshalber abgedeckt - gut so, denn sie sollen doch noch in diesem Jahr ihre Pracht entfalten. Wir freuen uns schon darauf!
Einen Vorteil hat die eisig kühle Morgenluft: sie ist leicht und rein, von der herrlichen Fernsicht ganz zu schweigen.

Im Link findet man aufschlußreiche Informationen über die drei "Eisheiligen".

http://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Eisheilige.h...
4
3 3
3 3
3
3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
74.628
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.05.2012 | 09:22  
47.033
Kathrin Zander aus Meitingen | 13.05.2012 | 12:54  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.05.2012 | 15:55  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 13.05.2012 | 21:03  
12.899
Ronny Ullrich aus Laucha an der Unstrut | 14.05.2012 | 20:47  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 15.05.2012 | 21:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.