Anzeige

Wasserrohrbruch - aber "ohne lange Leitung"

Da sprudelt doch reichlichst Wasser auf der Hauptstraße in Eckartsberga entlang!? Am Abzweig zur Alten Straße geht am frühen Morgen nichts mehr! Die rasch herbei geeilten Fachleute der Firma für Rohrleitungsbau KREBS aus Reisdorf begannen zügig mit den Erdaushebungen, um an die ungewollte Wasserquelle heran zu kommen.
Zunächst drängelten sich noch einige PKW vorbei, aber der Aushub wurde doch recht tief. Für die Materialien zur Verfüllung sorgten die Mitarbeiter des "Fuhrbetrieb und Baustoffhandel HELMUT RUBIN" aus Bad Sulza. Die Vollsperrung der Alten Straße war notwendigerweise die Folge.
Nach vorheriger Bekanntgabe wurde das Wasser für zwei Stunden abgestellt. Danach war alles ausgestanden.
Die Behebung des Wasserrohrbruchs in Eckartsberga am heutigen 8. Februar 2011 war gut und schnell. Bei allen Beteiligten möchte ich mich im Namen der betroffenen Anwohner herzlich bedanken. Dr. Annemarie Mrosk
3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.151
Sigrid Nowarra aus Langenhagen | 08.02.2011 | 15:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.