Anzeige

Lostplace/Verlassene Orte

"Oh schreck, da geht jemand über das Grundstück, der hat bestimmt nichts Gutes im Sinn." - Ja, ich kann die Gedanken in der heutigen Zeit verstehen, aber nicht jeder Mensch will etwas böses...

Einige Fotographen sind auf der Suche nach außergewöhnlichen Bildern/Schnappschüssen, die für die Besitzer der Grundstücke vielleicht völlig normal wirken.
Lostplace Fotographie ist etwas besonders, ja man überschreitet gewisse Grenzen, nein, kein gewaltsames Eindringen(!) in Gebäude, betreten wird nur mit Genehmigung und ohne zusätzliche Hilfsmittel. Anders als bei Vandalismus hinterlassen solche Fotographen nur ihre Fußspuren, entwenden keine Gegenstände, verwüsten nichts und hinterlassen keinen Dreck/Abfall/Unrat.

Sie sind lediglich an interessanten Orten interessiert, die Geschichte zu sehen und mit Bildern zu dokumentieren. Staub, Möbel, Haushaltsgegegenstände die zurückgelassen wurden (warum auch immer), hinterlassen ihr Spuren und Geschichten. Jeder Raum, den man neu betritt versprüht seinen eigenen Charme, man taucht ab in eine andere Welt, vielleicht eine längst vergessene Welt.

Wie sehen verschiedene Geständen aus, wenn die Natur sich breit macht? Wasser sich seinen Weg sucht? Moos wuchert, Alltagsgegenstände plötzlich anders aussehen...


"Lostplace, den Ort entdecken, nichts hinterlassen, außer den eigenen Fußspuren. "

Die Regeln sind einfach:

-> nichts mitnehmen

- >nichts hinterlassen (Müll, Vandalismus etc.)

-> Respekt der Geschichte u der Menschen dahinter entgegenbringen

-> keine (verschlossenen) Türen aufbrechen

-> gefundene Orte werden nicht preisgegeben oder verraten, um Vandalismus etc. zu verhindern, lediglich die Bilder geteilt.

Gebt Fotografen die Möglichkeit solche Bauwerke/Gebäude/Ruinen zu besuchen und etwas über ihre Geschichte zu erfahren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.