Anzeige

Feuer in einer Lagerhalle in Heskem-Mölln

80 Feuerwehrleute der Gemeinde Ebsdorfergrund, eine Drehleiter der Feuerwehr Marburg-Cappel und die Brandschutzaufsicht des Landkreises Marburg-Biedenkopf waren am Mittwoch, 25. Januar, beim Brand einer Lagerhalle in Heskem-Mölln gefordert.
Vermutlich durch einen Holzofen ausgelöst, wurde der Brand um ca. 19:30 Uhr von Anwohnern entdeckt und über den Notruf 112 bei der Leitstelle Marburg-Biedenkopf gemeldet. Mit dem Einsatzstichwort „Lagerhalle“ wurde bei der Zentralen Leitstelle ein Einsatz mit einem Erfordernis vieler Einsatzkräfte generiert, sodass die Feuerwehren aus Heskem-Mölln, Ebsdorf, Wermertshausen, Roßberg, Leidenhofen und Dreihausen alarmiert wurden. Zur Unterstützung wurde eine Drehleiter aus Marburg-Cappel angefordert.
Die Arbeit der „GRUND-Wehren“ funktionierte absolut reibungslos. Während die Feuerwehren aus Ebsdorf, Leidenhofen, Hachborn und Dreihausen die Brandbekämpfung von verschiedenen Seiten vornahmen, baute die Feuerwehr Wermertshausen eine Wasserversorgung zu einer Löschwasserzisterne beim Rewe Markt in Dreihausen auf. Die Absicherung der Einsatzstelle übernahm die Feuerwehr Roßberg.
Durch die frühzeitige Entdeckung des Feuers und den nahezu perfekten Ablauf bei der Brandbekämpfung konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden und ein Übergriff auf das angrenzende Reifenlager verhindert werden.

_____________________________
Sören Waldeck
Gemeindevorstand der
Gemeinde Ebsdorfergrund
Pressesprecher Feuerwehrwesen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.