Anzeige

Men`s Health

Men’s Health ist ein Lifestyle- und Fitness-Magazin für Männer. Es hat seinen Ursprung in den USA. Dort ist das Herrenmagazin seit 1987 auf dem Markt ist. Die deutsche Ausgabe gibt es seit 1996.
Die Zeitschrift erscheint weltweit mit 31 Ausgaben in 40 Ländern. Sie ist mit über 18 Millionen Lesern das verbreitetste Männermagazin der Welt. Men’s Health versteht sich als Berater. Es bietet daher Artikel rund um die Themen Sport und Fitness, Gesundheit und Ernährung, Unterhaltung und Freizeit, Partnerschaft und Erotik sowie Mode und Stil für die Zielgruppe „aktive Männer“.
Die deutsche Ausgabe erscheint monatlich im Verlag Rodale-Motor-Presse, einem Joint Venture der amerikanischen Rodale Press und der deutschen Motor Presse Stuttgart, die sich im Mehrheitsbesitz von Gruner + Jahr befindet.
Die verkaufte Auflage betrug im 3. Quartal 2006 rund 220.000 Exemplare; neuere Zahlen liegen leider nicht vor. Es gibt natürlich die gedruckte Ausgabe. Wie in unseren heutigen Tagen so üblich gibt es unter www.menshealth.de auch eine Internetausgabe. Die ISSN lautet 1432-3818. Die Zeitschrift ist im Abonnement wie im Einzelverkauf erhältlich.

Die Ausgabe vom Januar 2013 soll hier Gegenstand der Betrachtung sein. Vom Format her ist es die Jackentaschenausgabe. Ein Mann mit nacktem, enthaartem Oberkörper ziert die Titelseite. Ein eindeutiges Titelthema ist nicht erkennbar. Die Ausgabe ist 138 Seiten dick. Sport, Gesundheit, Partnerschaft, Lebensart, Style – dies sind die Themengruppen, die in dieser Ausgabe behandelt werden. Das modisch aktuelle Thema Entschleunigung kommt genauso vor wie die Fast Food, Skifahren, Skifliegen und Muskeltraining, um nur einige Beispiele zu nennen. Ob die hier besprochenen Themen wirklich alle so spannend sind, daß sie den gepflegten Herren von Welt vom sprichwörtlichen Hocker hauen, sei einmal dahingestellt. Zum Glück werden hier – auch wenn vermeintlich erotische Themen angesprochen werden – keine entblößten weiblichen Körper gezeigt – das Heft tut wenigstens so, als würde es sich um ein gepflegtes Niveau bemühen.

Es gibt viele Fotos zu sehen; farbige Schrift und farbige Hintergrundflächen gehören ebenfalls zu den Gestaltungselementen. Auffällig ist die viele Werbung; sie trägt offensichtlich zur Finanzierung der Zeitschrift bei.

Wer halbwegs gepflegte Unterhaltung, die nicht so ganz niveaulos ist, sucht, kann also gerne zu Men`s Health greifen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.