Anzeige

Kohle im DKM

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes "Kunst & Kohle", das von den RuhrKunstMuseeen gezeigt wird, beteiligt sich das DKM aus Duisburg mit der Kunstpräsentation "Die schwarze Seite", und zwar bis zum 16. September.

Die Ausstellung soll "die Beziehung der im Bergbau tätigen Menschen zu ihrer Arbeit, ihrer Umgebung und untereinander" zeigen. Dazu gibt es Installationen, Fotographien und Skulpturen zu sehen.

"Die Ausstellung stellt heraus, daß sich die identitätsstiftende Wirkung der Arbeit unter Tage nicht auf den reinen Broterwerbg beschränkt: Wohn- und Lebensumstände, Glaube und Religion, selbst die Sprache brachten eigenständige Besonderheiten hervor. Die Arbeit unter Tage und das Leben in den Zechensiedlungen bilden einen gemeinsamen Erfahrungshorizont," erfährt der Besucher ausstellungsbegleitend.

Künstler wie Richard Long, Götz Diergarten, Claudia Terstappen und Thomas Virnich sind hier mit Arbeiten vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.