Anzeige

A Star Is Born: Diesen Song habt ihr im Film nicht gehört

Lady Gaga hat am Sonntag für ihren Filmsong “Shallow” einen Oscar gewonnen. Nun läuft “A Star is born” aber schon wieder in den Kinos. Was diesmal anders ist und wie die beiden Hauptdarsteller zueinander stehen.

“A Star is born” mit Hauptdarstellerin Lady Gaga ist erneut auf den Kinoleinwänden zu sehen. Diesmal aber mit 12 Minuten extra Filmmaterial. Die Version der Sängerin von “Is that Alright?” in der Hochzeitssequenz soll angeblich länger sein und ein neuer Track namens “Clover” wird auch zu sehen sein.

Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach

Seit der Film in die Kinos kam wird wild spekuliert, ob zwischen Lady Gaga und Bradley Cooper mehr als nur Freundschaft ist, obwohl beide vergeben waren. Als dann rauskam, dass sich Lady Gaga von ihrem Verlobten getrennt hatte, waren sich die Fans sicher. Am Sonntag performten die beiden dann live, aber auch sehr intim den Oscar-Song. Lady Gaga erklärte nach dem Auftritt im Pressesaal, der Schauspieler habe sie vor der Generalprobe ermutigt, mit ein bisschen mehr Freude den Song zu singen und die Freude hätte sie sodann komplett eingenommen. Außerdem habe sie einen Freund fürs Leben gefunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.