Anzeige

22.11. – 23.12.2012: Auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt den Advent genießen

Blick auf das beliebte Riesenrad
Duisburg: König-Heinrich-Platz | Ein Jahr Wartezeit ist zu Ende. In der schönen und weiträumigen City öffnet wieder der Weihnachtsmarkt. Als nostalgisches Dorf in der Innenstadt bieten die Händler in liebevoll geschmückten Buden traditionell ihre besonderen Waren an: Schmuck, Handwerk, Kerzen, Holzspielzeug, Glas- und Keramikarbeiten und vieles mehr. Neben den Geschenkideen erfreuen sich die kulinarischen Spezialitäten besonderer Beliebtheit. Nach gut einem Jahr Vorfreude sind Stollen, Maronen, Lebkuchen und Glühwein von den Besuchern heiß begehrt. Beim gemütlichen Beisammensein gefallen die Köstlichkeiten nochmal so gut. Die Glühweintassen mit jährlich wechselndem Motiv sind als Andenken nicht nur etwas für Sammelfreunde.

Das warme Licht tausender Lichterketten und die besinnliche musikalische Untermalung des Marktes sorgen für Wohlfühlatmosphäre. Und auch die umliegenden Geschäfte fügen sich harmonisch in das festliche Bild ein. Mit ihren besonderen Weihnachtsangeboten und dem feierlichen Fassadenschmuck verwandeln sie die Stadtmitte zusammen mit dem Markt in ein Weihnachtswunderland. Die gesamte Innenstadt putzt sich für die dunkle Jahreszeit heraus. Augenfällig sind der Lichterbaum auf den Rasenflächen vor dem Stadttheater, ein fünf Meter großer Weihnachtsmann, das Glühwein-Wikinger-Schiff Freya oder die acht Meter hohe Weihnachtspyramide mit Ausschank vor dem CityPalais. Die beliebten Treffpunkte sind zudem begehrte Fotomotive. Besonderes Augenmerk gilt dem Stadttheater, das in diesem Jahr zur Open-Air-Schneekugel wird.

Wer alle Geschenke ergattert und sich mit Reibekuchen und Co gestärkt hat, kann auf einer Fahrt mit dem Riesenrad das Treiben auf dem Markt aus 38 Metern Höhe betrachten. Der herrliche Blick auf die beleuchteten und geschmückten Straßenzüge macht den Besuch des Duisburger Weihnachtsmarktes zu einem echten Erlebnis. Wer es gerne aktiver mag, der kann sich die Kufen unter die Füße schnallen und seine Runden auf der energy on ice- Eisbahn der Stadtwerke Duisburg drehen. Das grüne Stadtwerkelicht verleiht der Fläche um die Eisbahn auf der Kuhstraße etwas Märchenhaftes. Die Eis-Disco sorgt für energiegeladenen Zeitvertreib. Ob allein, romantisch zu zweit oder mit der ganzen Familie – dieser winterliche Freizeitspaß macht allen Spaß. Fünf Wochen erfreut der Weihnachtsmarkt als Fest der Sinne seine Besucher, die immer wieder gerne aus den umliegenden Regionen und dem benachbarten Ausland kommen. Zusätzlich gibt es am 9. Dezember die Möglichkeit, den verkaufsoffenen Sonntag für ausgiebiges (Geschenke-)Shopping zu nutzen und den Tag dann auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen zu lassen.

Aktuelle Infos immer unter: www.duisburger-weihnachtsmarkt.de

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag
11.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag
11.00 bis 22.00 Uhr

Totensonntag 25.11.2012
18.00 bis 21.00 Uhr

Am 23.12.2012 schließt der Weihnachtsmarkt um 20.00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag
09. Dezember 2012
13.00 bis 18.00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.