Anzeige

Ruhe- bzw. Schutzzonen für die wildlebenden Tiere in Düsseldorf

Düsseldorf, 16. Dezember 2019

In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, dass die Verwaltung mit der Erarbeitung eines Konzept zur Sicherstellung von Ruhe- bzw. Schutzzonen für die in Düsseldorf wildlebenden Tiere beauftragt wird und dem Stadtrat in der Sitzung am 18. Juni 2020 dieses vorstellt.

Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „In einer wachsenden Stadt nehmen die Räume, die die Menschen in Anspruch nehmen, zu. Aber auch die in Düsseldorf wildlebenden Tiere, z.B. im Aaper Wald oder rund um den Unterbacher See, benötigen Schutzzonen,.

Deshalb beantragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, dass die Verwaltung ein Konzept zur Sicherstellung von Ruhe- bzw. Schutzzonen für Tiere erarbeitet und dem Stadtrat vorstellt.“

Fotos:
(c) duesseldorf.de_sportamt_laufen-in-duesseldorf_aaper-wald und
(c) duesseldorf.de_sportamt_laufen-in-duesseldorf_unterbacher-see
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.