KLEPTOPIA

Buch Cover Buchgut Berlin (Foto: Westendverlag ISBN: 978-3-86489-326-1)
Düsseldorf: Landtag NRW |

Die Herrschaft der Diebe

Wer will nicht erfahren, wie und warum sich einzelne Personen in der Welt bereichern können.

Kein US-amerikanischer Steuerhinterzieher findet sich im Datensatz der Pandora-Papers. Ganz anders im vorliegenden Buch von Tom Burgis Kleptopia oder die Privatisierung der Macht mit dem Untertitel: „Wie Geheimdienste, Banken und Konzerne mit schmutzigem Geld die Welt erobern.“ Wer denkt da nicht an die Bestechungen europäischer Abgeordnete durch Aserbaidschan? Doch wer kennt die Akteure, ihr Leben.

Tom Burgis erzählt chronologisch die Geschichte von 5 Gruppen. Die Handlungsfelder sind in London, Moskau, Usbekistan, Afrika, Nordamerika. Michael Schiffmann hat die Recherchen von Tom Burgis, dem investigativen Journalisten bei der Financial Times, übersetzt.

Die weltweite Allianz der Kleptokraten verbindet die Privatisierung der Macht. Die Sicherung des Reichtums ist eine ständige Flucht vor der Vergangenheit ihres Reichtums. Dem investigativen Journalisten Burgis gelingt eine fesselnde Erzählung, ein Filmreifer Stoff. Es wird der Zeitraum vom Zusammenbruch der Sowjetunion bis zum Ende der Ära Trump beleuchtet. Der amerikanische Autor fokussierte sich auf Trump und Amerika, nicht auf Europa. Die Brisanz der Bestechungsmaschine wird im Europarat und den bekannten Bestechungen deutscher Parlamentarier offensichtlich.

Eine Leseprobe

Fazit

Dieses Buch zeigt für politisch Denkende auch die täglich mögliche Kriminalität des „gewaschenen“ Geldes in unseren Städten und die erschreckende die Nähe von Politikern zu Kleptokraten auf. Das Buch ist ein Muss für alle politisch Denkenden und zeigt die Notwendigkeit des Handelns der Regierungen gegen ein starkes international organisiertes Netzwerk der Korruption und Geldwäsche auf. Politiker können sich durch die journalistischen Arbeiten nicht weiter auf fehlendes Wissen berufen.

Kleptopia von Tom Burgis
Wie Geheimdienste, Banken und Konzerne mit schmutzigem Geld die Welt erobern
Übersetzt von Michael Schiffmann
Seitenzahl: 450
Erschienen im Westendverlag Klappenbroschur
ISBN: 978-3-86489-326-1
Auch als  eBook erhältlich
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
584
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 17.10.2021 | 11:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.