Anzeige

Immer mehr Zulauf zu den FREIEN WÄHLERN

Während den etablierten Parteien die Wähler in Scharen davonlaufen und die Zahl der Nichtwähler bundesweit stetig steigt, finden immer mehr Bürger und Mitglieder anderer Parteien den Weg zu den Freien Wählern.

Die harte Arbeit der FREIEN WÄHLER in Düsseldorf vor Ort und in den Stadtbezirken, Stadtteilen und Quartieren trägt Früchte. Die FREIEN WÄHLER werden immer mehr zur Anlaufstelle für frustrierte Mandats- und Funktionsträger der etablierten Parteien.
In Gerresheim z.B. laufen CDU-Anhänger, Funktionsträger und Mitglieder scharenweise zu den FREIEN WÄHLERN über.
In Garath erfreut sich die FWG eines nie gekannten Zuspruchs. Veranstaltungen sind überfüllt.
Weitere Funktions- und Mandatsträger sind auf dem Absprung und wechselbereit.
Im Stadtrat treten die Ratsmitglieder, an der Spitze Dr. Klaus W. Kirchner, konsequent für Schuldenfreiheit ein und hinterfragen in jeder Sitzung die Finanzlage der Stadt.
Dr. Klaus W. Kirchner, Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER im Stadtrat: „Die Menschen sehen, dass wir ihre Interessen mit großer Hartnäckigkeit vertreten. Alle, die jetzt zu uns kommen, suchen eine Möglichkeit politisch frei arbeiten und sich einsetzen zu können. Sie haben die Nase voll von dem Klüngel der Parteien, die ihre Initiative ständig bremsen und ihre Probleme vor Ort nicht ernst nehmen.
Freie politische Sacharbeit ohne ideologische Scheuklappen ist aber gerade eine Domäne der FREIEN WÄHLER.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.