Anzeige

Hundeschwimmbad auch in Düsseldorf?

pixabay
Düsseldorf, 6. September 2019

Normale Schwimmbäder sind für Hunde nicht zugänglich. Sie sind z.B. nicht hundegerecht, es gibt kein Hundeerfahrenes Personal oder man möchte aus Hygienegründen nicht, das Hunde dort schwimmen.
Das Schwimmen Hunden Spaß macht, ihre Gesundheit fördert oder auch hilft, wieder herzustellen, ist bekannt. In den letzten Jahren wurden in Deutschland Schwimmbäder für Hunde gebaut.

Am Ende der Freibadsaison erlauben immer mehr Betreiber, dass am letzten Öffnungstag auch Hunde ins Schwimmbad dürfen. Für die Hunde wäre es schöner, wenn sie das ganze Jahr über Möglichkeiten hätten, in Düsseldorf in einem Hundeschwimmbad baden gehen zu können.

Deshalb fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der nächsten Ratsversammlung die Verwaltung, wo die rund 20.000 Hunde, die in Düsseldorf leben, Möglichkeiten haben, in Schwimmbädern (nicht in Flüssen und Seen) ganzjährig schwimmen gehen zu können und ob die Bädergesellschaft Düsseldorf erwägt, auch eine ganzjähriges Hundeschwimmmöglichkeit anzubieten.

Ratsfrau Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Hunde sind für viele Menschen sehr, sehr wichtig. Für ihre Hunde tun sie alles. Und ob nun ein Welpe schwimmen lernt, ein Hund aus Spaß an der Freud im Wasser spielt oder ein beispielsweise an Athrose erkrankter oder übergewichtiger Hund im Schwimmbad Linderung erfährt, Hundeschwimmbäder machen Sinn.

Düsseldorf – Nähe trifft Freiheit. Das muss doch auch für Hunde und ihre menschlichen Begleiter gelten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.