Anzeige

Gesamtfraktionssitzung von FDP und FREIEN WÄHLERN in Düsseldorf

Düsseldorf, 16. März 2019

Erfolgreich und zukunftsweisend:

FDP und FREIE WÄHLER Regionalrat Düsseldorf tagten gemeinsam mit engagierten, nicht parteigebundenen Bürgern und Mitgliedern der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER zum Thema Regionalplan, seiner Weiterentwicklung und insbesondere der Entwicklung von Siedlungsflächen.

In der Sitzung wurde insbesondere auf die im Stadtgebiet Düsseldorfs schon vorhandenen Problematiken (Verdichtung, Zuzug, Verkehrskollaps, Opfern von Frischluftschneisen und Bäumen, etc.) hingewiesen und gefragt, ob Düsseldorf auch weiterhin wie ein Magnet alles an Wachstum ansaugen sollte (Arbeitsplätze, Kaufkraft, Wohnraum), ohne das Umland einzubinden oder gar manches dorthin abzugeben.

Muss wirklich jeder Büroarbeitsplatz auch weiterhin im Medienhafen oder rund um den Flughafen angesiedelt werden? Können Telearbeitsplätze nicht auch zu Hause – bei Einsparung der Pendlerfahrzeiten – realisiert werden? Oder außerhalb Düsseldorfs? Könnte nicht auch mehr bezahlbarer Wohnraum im Düsseldorfer Umland errichtet werden, wenn die Anbindungen mit dem öffentlichen Personennahverkehr deutlich verbessert werden? Auch KiTas, Schulen, Ärzte, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten müssen zeitgleich errichtet werden, um Lebensqualitäten zu schaffen und die in Düsseldorf vorhandenen Belastungen signifikant zu beseitigen. Auch eine Open Air Fläche kann im Umland gesucht und gefunden werden, wenn auch dort zeitgleich alle notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen geschaffen werden.

Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER bedankt sich bei FDP und FREIEN WÄHLERN Regionalrat Düsseldorf für diesen Gedankenaustausch und auch dafür, dass engagierte Bürger aus Bürgervereinen und -initiativen gehört wurden. Es geht nicht ums NEIN-Sagen, sondern ums Bessermachen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.