Anzeige

Der FREIE-WÄHLER-EFFEKT: Stadt erweitert Sperrzone

Seit einigen Jahren ist bereits bekannt, dass der Großbrand auf dem Plateau „Lager 61“ hinter dem Gerresheimer Bauhaus massive Umweltschäden hinterlassen hat. Das dem verwendeten Löschschaum beigemischte PFT breitet sich seitdem im Boden und Grundwasser aus und verseucht das dahinter liegende Kleingartengebiet Hippeland e.V. und die angrenzenden Wohngebiete.

Nachdem erst am vergangenen Freitag Dr. Kirchner und die FREIEN WÄHLER vor Ort in Bürgergesprächen noch einmal deutlich auf das Problem hingewiesen hatten, erweiterte das Umweltamt der Stadt Düsseldorf die Sperrzone bis nach Lierenfeld erheblich.

Das aber darf laut Dr. Kirchner und Rudi Weismantel (Vorsitzender des Bürgervereins Hippeland e.V.) nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier viel zu lange gewartet wurde. „Eine Sanierung in 2014 setzt nach unserer Einschätzung viel zu spät ein. Die FREIEN WÄHLER Düsseldorf erneuern an dieser Stelle ihre Forderung danach, dass so zügig wie möglich untersucht wird, inwieweit bereits Menschen und andere Lebewesen mit diesen Stoffen belastet sind, von denen wir im Augenblick nur wissen, dass sie sich in bestimmten Organen anreichern.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.