Der angeblich "rassistische Vorfall" beim Spiel MSV Duisburg - VfL Osnabrück hat sich endgültig komplett in Luft aufgelöst - Auch die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren wegen Beleidigung eingestellt

Nach dem Abbruch des Drittligaspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück hat die Staatsanwaltschaft Duisburg das Ermittlungsverfahren eingestellt, das sie wegen des Verdachts der Beleidigung gegen einen Zuschauer eingeleitet hatte.

Der offensichtlich tatsächlich angesprochene Kleinhansl hat keinen Strafantrag gestellt.

Ein Duisburger Rechtsanwalt hat Anzeige wegen Vortäuschung einer Straftat gegen den Osnabrücker Spieler Kleinhansl und den involvierten Linienrichter erstattet

https://www.t-online.de/region/duisburg/news/id_91543872/staatsanwaltschaft-stellt-verfahren-nach-spielabbruch-ein.html
0
4 Kommentare
9.238
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 25.01.2022 | 18:50  
1.182
K.-P. R. aus Düsseldorf | 25.01.2022 | 19:37  
1.182
K.-P. R. aus Düsseldorf | 25.01.2022 | 19:53  
1.182
K.-P. R. aus Düsseldorf | 25.01.2022 | 23:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.