Anzeige

The Voice Kids: Justin spielt Gitarre und Klavier

Hier dürfen die Kleinen auch mal groß sein. Bei The Voice Kids können Kinder von sieben bis 15 Jahren zeigen was sie drauf haben. Außerdem haben sie die Möglichkeit schon Bühnenerfahrung zu sammeln. Auch Justin ist diesmal dabei.

Castingshows gibt es viele. Doch The Voice Kids ist etwas anders als die gewöhnlichen Castingshows. Denn beim ersten Aufeinandertreffen von Jury und Kandidat sieht die Jury nicht wer da singt. Sie hören den Kandidaten oder die Kandidatin nur. Schließlich geht es ausschließlich um die Stimme. Während der Kandidat performt dürfen die Coaches jederzeit auf den roten Buzzer drücken. Tun diese das, dreht sich der Stuhl und der Kandidat darf sich über sein Weiterkommen freuen. Entscheiden sich mehrer Juroren für das Talent, hat dieses die Qual der Wahl, denn es darf sich nur für ein Team entscheiden. Auf den Jury-Stühlen befinden sich dieses Jahr Lena Meyer-Landrut, Boss Hoss, Mark Forster und Stefanie Kloß. Kann Justin einen der Juroren überzeugen?

The Voice Kids 2019: Justins Vorbild: Freddie Mercury

Der 13-jährige Justin will auch auf der großen Bühne stehen und bewirbt sich prompt bei The Voice Kids. Er ist ein großer Fan der Rockband “Queen” und sein Idol ist niemand geringeres als Freddie Mercury. Ob er “Bohemian Rhapsody” performen wird? Außerdem spielt er Gitarre und Klavier. Auf Instagram und Youtube kann der Zuschauer ihn bereits singen hören. Der Teenager aus Düsseldorf verbringt gerne Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden. Für ihn ist die Musik das Leben. Ob er mit dieser Leidenschaft die Jury begeistern kann, zeigt sich heute Abend um 20.15 Uhr bei SAT1.


Das könnte dich auch interessieren:

The Voice Kids: Elene - klein aber oho!

The Voice Kids 2019: Nils hat bereits Bühnenerfahrung

The Voice Kids 2019: Leonie probiert es zum zweiten Mal
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.