Anzeige

"The Vampire Diaries": Nina Dobrev hat Paul Wesley gehasst!

Nina Dobrev hatte anfangs Probleme mit Paul Wesely (Foto: Gage Skidmore_flickr_CC BY-SA 2.0)

Niemand hätte wohl damit gerechnet, dass sich Nina Dobrev und Paul Wesley früher so gar nicht leiden konnten. Immerhin haben beide bei “The Vampire Diaries” so perfekt harmoniert. Dabei sah die Realität anders aus.

Bis Staffel 6 war Nina Dobrev ein Teil von “The Vampire Diaries”. Doch nach dem Finale in Staffel 6, sagte sie der Serie Goodbye. Danach nahm die Karriere von Dobrev allerdings kein Ende. Stattdessen ging es erfolgreich für sie weiter. Filme, Modeljobs und eine neue Serie sorgen dafür, dass die Ex von Ian Somerhalder weiterhin gut beschäftigt ist. Nach dem Serienaus von TVD hat sich Nina bereits öfter mit ihrem Ex-Kollegen Paul Wesley gezeigt. Dabei konnten sie sich damals gar nicht leiden.

Nina Dobrev mochte Paul nicht

Nina Dobrev hat jetzt gestanden, dass sie, als si ganz am Anfang Paul Wesley kennenlernte, ihn nicht leiden konnte. Doch das scheint nur am Anfang so gewesen zu sein. Mittlerweile wirken Paul und Nina wie gute Freunde. Auch wenn die Serie schon lange vorbei ist, sieht man die beiden hin und wieder gemeinsam bei Veranstaltungen. Von bösem Blut fehlt bei diesen Treffen jegliche Spur. Aber wie es bei anderen auch oft ist, gute Freundschaften fangen oft mit dem Satz “Am Anfang konnte ich dich nicht leiden” an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.