Anzeige

Säugling zu Tode geschüttelt ?, Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen.

Symbolbild (Foto: ©pixapay)
Düsseldorf: Brunnen | Die Mutter des acht Monate alten Jungen hatte am Sonntag 29.10.2017 die Rettungskräfte informiert. Ihr Kind sei bewusstlos und hatte vor der Ohnmacht bereits Krankheitszeichen. Als die Rettungskräfte vor Ort im Düsseldorfer Süden in dem Mehrfamilienhaus eintrafen mussten sie den Säugling Reanimieren- Ohne Erfolg
Das Kind starb noch Vorort.

Da die genauen Umstände des plötzlichen Todes nicht ersichtlich und nachvollziehbar waren, wurde eine Rechtsmedizinische Untersuchung des kleinen Körpers veranlasst.

Die Untersuchung ergab eine Gewalteinwirkung gegen das Kind, es gibt Hinweise auf ein Schütteltrauma.

Die Mordkommission Düsseldorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/gb

Nachtrag: 12.11.2017



Am Freitag 10..11.2017 wurde der 34- jährige Vater des Säuglings dem Haftrichter vorgeführt.
Er steht unter dringenden Tatverdacht seinen Sohn getötet zu haben.
0
10 Kommentare
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 07.11.2017 | 09:29  
32.308
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 07.11.2017 | 17:02  
7.519
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 07.11.2017 | 19:14  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 07.11.2017 | 19:20  
57.653
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.11.2017 | 03:02  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.11.2017 | 08:35  
57.653
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.11.2017 | 02:05  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 09.11.2017 | 08:54  
57.653
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.11.2017 | 08:34  
646
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 10.11.2017 | 13:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.