Anzeige

Im Beichtstuhl sexuell missbraucht, Vorbestrafter Sexualtäter muss ins Gefängnis

Symbolbild (Foto: ©Pixapay)
Düsseldorf: Brunnen | Angeklagt war ein 63-jähriger Mann. Bereits im Februar 2012 wurde er vor dem Amtsgericht Mettmann zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, aufgrund sechsfachen Missbrauchs von Kindern.

Über die Internetplattform Knuddels lernten sich das 14-jährige Opfer und der Beschuldigte kennen. Der damals 60-jährige schickte dem Mädchen unsittliche Bilder er bat darum,  ihm auch Bilder von ihr zu senden.

Der Teenager verabredete sich trotz aller Warnungen von Freunden mit dem Angeklagten, sie trafen sich in der Neusser Innenstadt. Das Mädchen macht den Vorschlag, in die Kirche zu gehen. Der 60-jährige zerrt dort das Mädchen in den Beichtstuhl. Was genau passierte und ob eine vollzogene Verwaltigung stattfand konnte das Gericht nicht eindeutig klären.

Der Vater der 14-jährigen war derjenige der Anzeige erstellte. Er kontrollierte das Handy seines Kindes und fand dort den Chatverlauf.

Das Mädchen hatte die Tat aus Scham verschwiegen.

Die bereits verhängte Bewährungsstrafe aus 2012 musste der Beschuldigte sofort absitzen, da er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte.

Nun muss er erneut ins Gefängnis. Das Landgericht Düsseldorf verhängte eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und vier Monaten ohne Bewährung.

dpa/gb
0
9 Kommentare
57.659
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.12.2017 | 18:00  
27.613
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 04.12.2017 | 19:22  
57.659
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.12.2017 | 01:46  
27.613
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 05.12.2017 | 09:24  
7.521
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 05.12.2017 | 09:33  
57.659
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.12.2017 | 05:36  
27.613
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.12.2017 | 07:40  
57.659
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.12.2017 | 21:12  
27.613
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.12.2017 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.