Anzeige

Pöbel-Poldi: Lukas Podolski vom 1. FC Köln tritt bei Bayer Leverkusen eine Glasscheibe kaputt

Lukas Podolski war am Sonntag nach dem Spiel beim Rhein-Rivalen Bayer Leverkusen frustriert. Der 1. FC Köln hatte am 15. Spieltag mit 3:2 in der Bay Arena verloren, weil ein Tor von Podolski zu Unrecht nicht gegeben worden war. Voller Wut und Frust trat Poldi gegen eine Glasscheibe - die zerbrach!

Ersetzen muss er den Schaden nicht. "Wir werden keine Rechnung schicken", sagte Bayer-Mediendirektor Meinolf Sprink. Im WDR hatte Podolski verkündet, die Rechnung zu bezahlen, sofern eine käme. Podolski war bester Kölner und bereitete die Tore durch Geromel und Martin Lanig, der ihn im Training noch gefoult hatte (siehe hier), vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.