Anzeige

Hakenkreuze verschandeln Unesco Projekt Schule in Essen - Vandalismus richtet mehr als 50.000 Schaden an

Hakenkreuze wurden an die Fenster geschmiert, Türen mit Silikon verklebt, Wasserleitungen zerstört, Feuerlöscher leer gesprüht. In einem Aufbaugymnasium in Essen haben Randalierer ganze Arbeit geleistet. In ihrer Zerstörungswut brachen sie zudem Deckenplatten aus der Verkleidung, traten Siphons ab und verschmierten Wände. Durch diesen Akt des Vandalismus entstand ein Sachschaden in Höhe von "mehr als 50.000 Euro", wie es auf derwesten.de heißt.

Für eine Katastrophe biblischen Ausmaßes sorgte die Freisetzung von rund 100 quicklebendigen Heuschrecken im Eingangsbereich der Bildungseinrichtung, die als Unesco Projekt Schule anerkannt ist. Die Täter sind bislang noch unbekannt. Der Hintergrund ihrer Tat könnte allerdings ausländerfeinlich motiviert sein. Das Aufbaugymnasium in Essen weist nämlich einen hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund auf und auch die Hakenkreuze legen diesen Schluss nahe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.