Anzeige

Toten Säugling in Plastiktüte entdeckt, Staatsanwaltschaft ermittelt.

Symbolbild (Foto: ©Pixapay)
Dülmen: Brunnen | Wie die Staatsanwaltschaft Münster mitteilt, gingen am Samstag 23.09.2017 gegen 17:15 Uhr Spaziergänger in der Nähe einer Teichanlage, des Schloß Buldern spazieren. Dort entdeckten sie eine Plastiktüte. Als die Passanten in den Müllsack blickten bot sich Ihnen ein grauenvoller Anblick. In der Tüte war ein toter Säugling, der schon längere Zeit dort abgelegt war.
Weder das Alter noch das Geschlecht des Kindes ist im Moment bekannt, auch nicht die Umstände wie das Kind zu Tode kam oder ob es zum Zeitpunkt der Geburt gelebt hat. Der kleine Körper wurde der Rechtsmedizinischen Untersuchung übergeben um die genauen Todesurstände zu klären.

Es wir nachberichtet

gb
0
13 Kommentare
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 24.09.2017 | 14:32  
3.828
gdh portal aus Brunnen | 24.09.2017 | 18:36  
7.519
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 24.09.2017 | 19:54  
3.828
gdh portal aus Brunnen | 24.09.2017 | 21:13  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 24.09.2017 | 22:57  
57.658
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.09.2017 | 08:57  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.09.2017 | 09:21  
57.658
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.09.2017 | 09:43  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.09.2017 | 11:54  
57.658
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.09.2017 | 03:41  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 27.09.2017 | 08:24  
57.658
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.09.2017 | 02:21  
27.606
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.09.2017 | 09:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.