Anzeige

Da wo ich geboren bin gedeihen Esskastanien

Esskastanien von Scharfenberg (links) und von den "5 Brüdern"
  Dresden: Fünf Brüder |

Die Esskastanie (Castanea sativa) auch Edelkastanie genannt, ist Baum des Jahres 2018

  Obwohl recht wärmeliebend gedeiht sie im Weinbauklima zwischen Meißen und Dresden an vielen Orten prächtig.
In meiner Kindheit habe ich mit meinen vier jüngeren Brüdern (die Schwester war noch zu klein) jedes Jahr im September/Oktober leidenschaftlich und kiloweise diese Kastanien gesammelt.
Gab und gibt es doch oberhalb unseres alten Bauernhauses in der Nähe des Schloss Scharfenberg am „Kellerhaus“ einen kleinen Esskastanienwald. Er wurde vor rund 250 Jahren dort angelegt. Noch mehr Bäume wachsen an den recht steilen linkselbigen Hängen neben der Meißner Landstraße wenige Kilometer flussaufwärts in einem jetzigen Naturschutzgebiet.
Bei unserem Besuch meiner alten Heimat Anfang Oktober ergab sich nach vielen Jahren endlich einmal die Möglichkeit Kastanien zu sammeln. Zum Schloss Scharfenberg (jetzt ein Hotel) führt ein kurzes, aber beängstigend schmales Sträßchen. Von dort ist es nur ein Katzensprung zum Esskastanienhain.
Wie schon früher ist das Sammeln der Kastanien eine oft schmerzhafte „Angelegenheit. Vor allen wenn die meist drei „Nüsse“ noch in ihrem teuflisch stacheligen Fruchtbecher (Cupula) stecken. Da hilft nur der Versuch, durch Rollen mit dem Schuh, den Fruchtbecher zum Öffnen zu bewegen. Siehe „Was tue ich?“
Wir fanden schon viele Kastanien, allerdings nur sehr kleine.
Ganz anders wenig späten bei den

„Fünf Brüder“

Hierbei handelt es sich um eine beeindruckenden Gruppe alter Edel-Kastanien, einer alten Sage nach „Fünf Brüder“ genannt.
Die Bäume der als Naturdenkmal ausgezeichneten Gruppe am Tännichtgrund bei Oberwartha haben eine Höhe zwischen 12 bis 27 Meter, einen Stammumfang von 4,25 bis 5,85 Meter und einen Kronendurchmesser von 8 bis 20 Meter erreicht. Ein Alter von 250 bis 300 Jahren ist realistisch.
Interessant ist die Sage über diese 5 Brüder (Bild ). Siehe auch:
Edelkastanie - Die fünf Brüder

Obwohl einige der 5 Bäume einen schon recht altersschwachen Eindruck erweckten, begeis-terte uns die Qualität und Größe der gefundenen Kastanien.
Für Liebhaber alter Bäume gibt es in der Nähe einen weiteren Leckerbissen:

Ca. 700-jährige Gerichtslinde am Fritz-Arndt-Platz im Ortskern von Oberwartha.

An ihr ist auch eine bronzene Gedenktafel für 12 gefallene Oberwarthaer Opfer des 1. Weltkrieges angebracht.

Abschließend noch ein paar Bemerkungen zur

Verarbeitung von Esskastanien

Die Nüsse haben einen hohen Gehalt an den Kohlenhydraten Stärke und Saccharose (aber im Gegensatz zu den meisten anderen Nüssen kaum Fette).
Dieser hohe Zuckergehalt zusammen mit dem hohen Wassergehalt frischer Früchte macht sie leicht verderblich. Bis zu ihrer Verarbeitung sollte sie deshalb luftig und trocken gelagert werden. Kastanien mit solcher guten Qualität, wie die von uns gesammelten, haben wir noch nicht zu kaufen bekommen.
Nur bei ganz jungen Früchten lässt sich die pelzige, bittere Haut abziehen.
Die rohen Früchte sind nicht jedermanns Sache. Leicht gedämpft oder gekocht werden sie dagegen leicht süßlich und mehlig.
Ich habe die beste Erfahrung gemacht, wenn ich die Kastanien vor ihrem zeitaufwendigen Putzen mit Schale für 10 -15 Minuten in einem Minibackofen röste.
5
7
2
6
6
3
2
6
2
3 6
6
2
3
1 4
6
6
4
2
6
1 6
5
6
6
7
1 7
8
1 7
1 7
4
7
6
8
6
1 6
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
40.081
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 29.10.2018 | 15:45  
3.399
Wolfgang Erler aus Sandersdorf | 29.10.2018 | 16:56  
7.455
Roland Horn aus Dessau | 29.10.2018 | 17:40  
68.815
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 29.10.2018 | 17:59  
13.023
Romi Romberg aus Berlin | 29.10.2018 | 23:30  
78.393
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 10.03.2019 | 09:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.